Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Gründe, den Kind-Frau-Vergleich nicht zu mögen.

T.R.E.Lentze, Sunday, 18.10.2009, 18:50 (vor 5332 Tagen) @ RatundTat

der Vergleich Frauen - Kinder hinkt leider nicht, sondern ist sehr ernst
gemeint und kein Vergleich, sondern eine Einstufung. Den Frauen allgemein
wird damit die Gleichwertigkeit mit den Männern abgesprochen -

auch wenn es
ein anderes Lippenbekenntnis geben mag.

So ist es.

Ich gehöre allerdings nicht zu denen, die ein anderes Lippenbekenntnis abgebe. Ich meine genau das, was ich sage und schreibe.

Wer Kinder liebt und nicht mißhandelt (z.B. durch Kindes-Enzug zum Zweck der Unterhalts-Erpressung), der wird die Einstufung auch gar nicht anstößig finden.

Es ist doch vielmehr bezeichnend, daß die eigentlichen Kinder-Schänderinnen, nämlich Mütter, die ihre Kinder zu Geiseln und Schutzschilden degradieren, sich dadurch beleidigt fühlen.

Student


gesamter Thread:

 

powered by my little forum