Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Muss mal wieder erwähnt werden

RatundTat, Sunday, 18.10.2009, 18:34 (vor 5332 Tagen) @ Rainer

Verurteilst du auch die Männer, die keinen Unterhalt bezahlen und auch
sonst einfach abtauchen - sich selbst ihren Kindern vorenthalten?


Etwas zu "Männer die keinen Unterhalt bezahlen"

---------------------------------------------------------------------
Zahlen aus der Studie "Unterhaltspraxis" des Frauenministeriums.

Frage an Unterhaltsempfänger:   Frage an Unterhaltszahler:
"Bekommen sie Unterhalt   "Es ist schon vorgekommen, dass
mäßig und in voller       ich nicht rechtzeitig zahlen
Höhe?"                    konnte."

Antwort:                 Antwort:
"ja"       "nein"        ja,"einmal" "ja, häufiger" "nein"

Gesamt     69%         31%           6%             13%         79%

Männer     46%         53%           6%             13%         79% 
Frauen     70%         30%           0%             10          74%
---------------------------------------------------------------------


Rainer

Und?

habe ich irgendwo behauptet, alle Männer würden sich vor Unterhalt drücken?

Kinder aus Trennungsfamilien bekommen natürlich NICHT automatisch mit, dass Väter sich vor Unterhalt drücken. Aber sie bekommen ebensowenig automatisch mit, dass Mütter ihre Kinder von Vätern fernhalten und ausschließlich auf deren Kosten leben (...wissen, was sie als Väter erwartet)

Ist es bei den meisten nicht eher so, dass Väter Unterhalt zahlen UND Mütter arbeiten?

Verallgemeinerungen sind in JEDE Richtung schädlich. Und wer Verallgemeinerungen nur in eine Richtung erwähnt/zulässt, macht sich unglaubwürdig.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum