Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

87958 Einträge in 20700 Threads, 280 registrierte Benutzer, 138 Benutzer online (3 registrierte, 135 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL
Avatar

An der reproduktiven Obsoleszenz der Weiber in unserer Zeit kommt keiner Vorbei (Feminismus)

Borat Sagdijev, Montag, 09.07.2018, 08:59 (vor 135 Tagen) @ Alfonso
bearbeitet von Borat Sagdijev, Montag, 09.07.2018, 09:07

Es ist absolut nicht absehbar dass wir wieder zur einer historisch hohen Kindersterblichkeit und niedrigen Lebenserwartung zurückkehren, global.

Und jetzt haben wir die ganze obsolete Weiberplage die früher mit Kindern produktiv in die Gesellschaft integriert war als Steroidjunkies mit ihrem pervertieren biologischen Mutterinstinkt geschlechtergerecht Amok laufen.

Es ist ein biologisches Problem, deswegen ist Biologismus ein Kampfbegriff der Linken und Libtards die alles auf eine naiv-kindlich-idiotische und vor allem dysfunktional-defizitär-totalitäre Ebene, parasitierend von dem was sie selbst als schlecht, rassistisch, sexistisch, kapitalistisch oder "Nazi" deklarierten, transzendieren wollen.

Die primitiv gewalttätigen Endzeitphantasien narzisstischer Spinner wie in drittklassigen Filmen werden auch nicht kommen, so wie die Vergangenheit nicht zurück kommt.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum