Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

87960 Einträge in 20701 Threads, 280 registrierte Benutzer, 123 Benutzer online (0 registrierte, 123 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Der linke Feminismus hat uns Männern nur sehr wenig gebracht (Feminismus)

WWW, Mittwoch, 11.07.2018, 16:41 (vor 132 Tagen) @ Mus Lim

Der linke Feminismus hat uns Männern nur sehr wenig gebracht, da wären lediglich:

- Man muss sich nicht mehr täglich rasieren
- Man muss nicht immer eine gute Hose griffbereit haben, eine Jogginghose tut es auch
- Man muss sich nicht mehr an einem Samstag lustlos zum Frisör quälen, nur weil die
Haare etwas aus dem Herren-Fassonschnitt her ausgewachsen sind
- Feierlichkeiten haben keinen Zwang mehr zum Schlips tragen

Viel ist das nicht - und es subsumiert sich unter:
Das soldatische am Mann darf abgelegt werden

Wenn es wieder losgeht mit "ein bisschen Rasierschaum kostet doch nicht viel" - "wer eine Jogginghose trägt, der hat sich aufgegeben" und man Männern, die ohne Schlips gekommen sind einen Leih-Schlips aufdrängen will, dann weiß man(n) wodran man ist.
Und die meisten lassen sich leider erziehen, ohne es zu merken. :-D

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum