Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Inhalt Nebensache

Flint ⌂, Monday, 16.04.2012, 20:53 (vor 4415 Tagen) @ Rainer
bearbeitet von Flint, Monday, 16.04.2012, 20:58

Da tauchen laufen Forderungen auf mit der Rechts-Links Diskussion
aufzuhören und dann wird von linker Seite die Diskussion angefacht mit dem
Vorwurf auf zitierte "rechte" Texte. Ich dachte man wäre die rechts-links
Diskussion leid? Dazu sind die Texte gar nicht "rechts", sondern die
Quelle!

Die Rechts-Links Diskussionen in dieser Intensität sind seit Jahren überfällig! Ich finde sie fundamental wichtig.
Bezeichnenderweise hört man nur von den Linken, daß dies alles zu viel und destruktiv sei. Klar, sie dürfen nun endlich mal die Erfahrung machen wie es ist wenn ihnen die gewähnte Diskurshoheit verloren geht. Die Natur der Dinge bringt das mit sich. Keine widernatürliche, kollektivistische Ideologie kann sich ewig halten, da sie eben widernatürlich ist. Die Natur hat da einfach den längeren Atem. Wie sagte Laotse? "Auf Zehenspitzen kann man nicht stehen; Mit gespreizten Beinen kann man nicht gehen." :-)
Gut, daß sie sich hier schon mal daran gewöhnen können, ich hoffe, daß dies in Zukunft mehr und mehr überall der Fall sein wird.

Als ich hier Texte aus linksextremistischen Quellen über die russische
Revolution zitiert habe beschwerte sich niemand. Kein Aufschrei hallte
durch das Internet.

Klar.

Inhalte spielen wohl keine Rolle. Wichtig scheint nicht mehr was
geschrieben wird, sondern wer es schreibt!

Dieses Phänomen beobachte ich schon lange.

"Stelle seit langer Zeit fest, daß die Diskussion über Themen unter einem lächerlichen Umstand leidet (krankt, darbt), einem Umstand der unser nicht würdig ist: Hier (und in anderen Foren) scheint es allzuoft eine Maxime (oder Marotte) zu sein, daß es wichtiger ist, WER etwas schreibt als das, WAS jemand schreibt."

Von 2009...

--
[image]
---
Der Maskulist
---
Familienpolitik


gesamter Thread:

 

powered by my little forum