Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Endlich "bekämpft" man uns!

Mus Lim ⌂, Monday, 16.04.2012, 15:50 (vor 4446 Tagen) @ Info

Endlich "bekämpft" man uns!

Es wird ja auch endlich Zeit:
Erst ignorieren Sie Dich,
dann lachen Sie über Dich,
dann bekämpfen Sie Dich ...

Über die schleimige "Besorgheit" muss man sich nicht grämen, Beispiel:
"Mit Erstaunen liest man an besagter Stelle in den letzten Wochen radikalisierte Texte von Leuten, die offensichtlich den lieben langen Tag nichts anderes machen, als auf ihren Monitor zu starren und dort ihren ideologischen Wahn zu pflegen (...) Eine handvoll Leute schafft es, berechtigte Anliegen der Männer, die es sowieso noch nie leicht hatten, in der öffentlichen Diskussion wahrgenommen zu werden, durch eine grenzenlose Selbstgerechtigkeit und mit dem Nimbus der politischen Unfehlbarkeit in Misskredit zu bringen."

Als wenn irgendwer in der Republik unsere angeblich so berechtigten Anliegen je ernst genommen hätte. Lächerlich. Und nun sollen wir Männer wieder selbst schuld sein, dass unsere Anliegen in Misskredit geraten.

Es wird nur hilflos die alte Platte aufgelegt:
Männer sind selbst schuld.

Mein Fazit:
Hat das ganze Rechts-Links-Thema doch sein Gutes gehabt.
Es hat jemanden dazu gebracht, über uns zu berichten.
Auch Negativ-Werbung ist Werbung! ;-)

"WGvdL.com - dem in Deutschland größten Diskussionsportal"

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org


gesamter Thread:

 

powered by my little forum