Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126372 Einträge in 31001 Threads, 293 registrierte Benutzer, 329 Benutzer online (2 registrierte, 327 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Es gibt mehrere Möglichkeiten puncto "Hintergrund": (Falschbeschuldigung)

El Hotzo, Monday, 18.10.2021, 22:28 (vor 948 Tagen) @ James T. Kirk

1) Ofarim ist knapp bei Kasse und wollte das Hotel mit seinen Vorwürfen abzocken. Mit einer Abstandszahlung sollten die sich sein Schweigen erkaufen.

2) Ofarim & Antifa machen gemeinsam Beute: Einen Tag später waren ca. 500 Antifanten ("Leipzig nimmt Platz") vor Ort und "demonstrierten" medienwirksam gegen Antisemitismus. Ofarim liefert mit seinem erfundenen Vorwurf die Steilvorlage, die Antifa erhöht mit "Demonstrationen" den öffentlichen Druck auf die solvente Hotelkette. Ofarim & Antifa wollen "Schweigegeld" erpressem und teilen. Die Antifa muss ja ihre Plakate & Co auch irgendwie bezahlen.

3) Ofarim & Antifa arbeiten für die Hotel-Konkurrenz und sollen den Markt bereinigen. Im Nahbereich gibt es mehrere große Hotels. Eines wird seit Jahren saniert, ist sicherlich bald fertig. Der Kunde ist in FakeCoronaZeiten gefragt. Also kämpft man erbittert um die Kunden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum