Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126783 Einträge in 31150 Threads, 293 registrierte Benutzer, 647 Benutzer online (0 registrierte, 647 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

PsychoLOGEN (Gewalt)

Nihilator ⌂ @, Bayern, Monday, 17.12.2012, 13:19 (vor 4199 Tagen) @ Rosi

"Amokläufer seien ausschliesslich junge Männer, deren persönliche und soziale Fähigkeiten krankhaft gestört seien, sagte Wyss gegenüber «News». Sie hätten immer brav sein müssen und hätten keine Agressionsentwicklung durchgemacht.

Es handle sich deshalb nur um Männer, weil diese eine Affinität zu Waffen hätten und ihre Aggressivität gegen aussen auslebten. Frauen dagegen lebten ihre Aggressivität gegen sich selbst aus und seien oft die Opfer von Amokläufern."

Braver Bub, hier ist Dein Leckerli. :-D

Nicht umsonst steckt in Psychologen LOGEN. Weibliche Amokläufer:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/weibliche-amoklaeufer-wenn-frauen-toeten-1.1002403

--
CETERUM CENSEO FEMINISMUM ESSE DELENDUM.

MÖSE=BÖSE

Fast ein Jahr lang suchte sie Hilfe bei Psychiatern, dann wandte sie sich Allah zu.


Verboten:
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum