Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126783 Einträge in 31150 Threads, 293 registrierte Benutzer, 659 Benutzer online (0 registrierte, 659 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Die meisten unserer Frauen missbrauchen ihre Kinder (Gewalt)

Cyrus V. Miller ⌂ @, Saturday, 22.12.2012, 16:45 (vor 4193 Tagen) @ Borat Sagdijev

Wenn man mal die Obsession auf das Sexuelle weglässt missbrauchen die meisten Frauen ihre Kinder.
[..] Als Lifestyleacessoire.
Als Erfolgsbeweis und Rechtfertigung für alles. (Schau! Ich hab ein Kind! Gacker Gacker!)

Diese ganze Obsession auf Kinderschänderei, vor allem mit Männern als Tätern wie sie in unseren Medien gerne zelebriert wird trifft den empfindlichen Zeitgeist der modernen Frau.

In anderen Ländern wird auch kaum so ein Gewese um Kinder gemacht wie in der BRD und den USA.
Gerade in Südeuropa, im Osten sowieso und selbst in Frankreich gehören Kinder mehr oder weniger einfach dazu und werden auch ganz normal behandelt.

Kinder als egoistisches Selbstverwirklichungsprojekt von Frauen "im Alleingang" funktioniert nur in kranken Gesellschaften, in denen der Staat die Entsorgung von Vätern bei gleichzeitiger Unterhaltsabzocke überhaupt erst ermöglicht.

Unter "natürlichen" Bedingungen würde jeder Mann einer dergestalt gestörten Alten kurzerhand den Hals umdrehen und sich zum Wohle aller selber um seine Kinder kümmern.

Das ist das wirkliche Problem, schlimm für Kinder. Zum glück haben wir nur noch wenige.

Nicht "zum Glück".
Leider.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum