Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126783 Einträge in 31150 Threads, 293 registrierte Benutzer, 713 Benutzer online (0 registrierte, 713 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Kinderschänderin gesucht (Gewalt)

Kurti ⌂ @, Wien, Saturday, 22.12.2012, 00:56 (vor 4194 Tagen) @ Krankenschwester

1. Eine hat es getan.
2. Frauen missbrauchen nicht, sie verführen.
3. Frauen sind die besseren MissbraucherInnen.
4. Frauen sind auch beim Missbrauchen multitaskingfähig.
5. Sie war überfordert.
6. Sie war selbst Opfer. Sie war schon früh Opfer strukturell-patriarchalischer Gewalt, zum Beispiel haben ihr im Kindergartenalter die Jungs im Buddelkasten immer die Schäufelchen weggenommen, bzw. haben später die Jungen sie beim Mensch-ärgere-dich-nicht nicht mitmachen lassen.
Sie ist daher in Wahrheit Opfer, und braucht unser Verständnis.
7. Die patriarchalischen Gesellschaftsumstände waren Schuld daran.
8. Wenn wir wollen, dass unsere Töchter es einmal leichter haben, müssen wir es unseren Söhnen schwerer machen. (Copyright: Emma)
9. Solange weltweit Männer die übergroße Anzahl der Missbraucher stellen, kann Missbrauch durch Frauen wirklich kein Thema sein. Durch das aggressive Zur-Schau-Stellen der ganz wenigen weiblichen Missbraucher soll bloß von dieser Tatsache abgelenkt werden.
10. Der kleine Scheißer soll heulen oder sich 'nen Dauerlutscher kaufen. Anderenfalls bekommt er eine ordentliche Dröhnung Ritalin, damit er Ruhe hält.

So Leute, jetzt gehe ich lieber in Deckung, bevor irgendein Wurfgeschoss kommt ...

Gruß, Kurti (GleichstellungsbeauftragtIN dieses Forums)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum