Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126783 Einträge in 31150 Threads, 293 registrierte Benutzer, 687 Benutzer online (0 registrierte, 687 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Zu schön, um wahr zu sein. (Gewalt)

Referatsleiter 408, Thursday, 22.11.2012, 10:35 (vor 4224 Tagen) @ Cyrus V. Miller

Die irre Männerkillerin in der Klapse und ein Anwalt weniger -
DAS wäre doch mal echt effizient gewesen :-D

Das waren auch meine ersten Gedanken. Ein Gewinn für unsere Gesellschaft, wenn die beiden sich gegenseitig während des Verkehrs aus dem Verkehr gezogen hätten. Er hätte sie dafür nicht wegdrücken, sondern mit den Zähnen deren Brust abreisen müssen. Dann im Todeskampf untrennbar/verkrampft verklammern, bis sie komplett ausgelaufen ist. Eigentlich "drehbuchreif" dieses Szenario.

Wenn die Killerin in die Klappse kommt, liegt sie ja der Gesellschaft weiter auf der Tasche. Wir haben schon genug Parasiten im Fell.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum