Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126783 Einträge in 31150 Threads, 293 registrierte Benutzer, 703 Benutzer online (0 registrierte, 703 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Brüste sind offiziell als Waffe anerkannt (Gewalt)

Krankenschwester @, Thursday, 22.11.2012, 08:43 (vor 4224 Tagen)

Was wirklich geschah, soll nun das Amtsgericht in Unna (NRW) klären. Die Anklage lautet auf: „Körperverletzung mittels einer Waffe“. Vor vier Jahren verliebte sich Tim* (34) in die dralle Schönheit Franziska* (33). Er war Jurastudent in Bayern, sie hatte Aushilfsjobs. Tim: „Es passte von A bis Z. Ich hätte alles für sie getan.“

Dann bekam Tim eine Stelle als Anwalt, zog mit seiner Freundin nach Unna. Der Jurist: „Sie hat psychische Probleme, konnte deshalb nicht arbeiten. Je besser es in meinem Job lief, desto schlechter ging es ihr.“

Trotz der Probleme – im Bett lief es zwischen Tim und Franziska immer noch rund. Bis zur Tatnacht im Mai. Tim: „Wir hatten Sex. Danach saß sie nackt in der Reiterstellung auf mir, ich küsste ihre großen Brüste. Plötzlich drückte sie meinen Kopf mit aller Kraft an sich. Ich bekam keine Luft mehr, lief blau an. Ich konnte mich gerade noch losreißen, aber dann würgte sie mich.“

"Schatz, ich wollte dir deinen Tod so angenehm wie möglich machen!"

--
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum