Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Die Evolution von Mann und Frau (Allgemein)

Krankenschwester, Sunday, 22.04.2012, 09:21 (vor 4441 Tagen) @ Bellator Eruditus
bearbeitet von Krankenschwester, Sunday, 22.04.2012, 09:27

"Bei Naturvölkern hatten Frauen während
ihrer fortpflanzungsfähigen Jahre größtenteils keine Regel, weil sie
entweder schwanger waren oder stillten." stellt die Frauenärztin Leslie
Miller von der Uni Washington in Seattle fest.

Das mag schon sein. Jedoch: auch während der Stillzeit kann eine Frau schwanger werden und das spätestens 3 Monate nach der Entbindung. Da die Weibchen noch nicht durch die Umwelt (Pille/ Chemie aller Art) vergiftet waren, war da auch noch Hormonhaushalt in Ordnung und sie wurden wieder schwanger, sobald sie einen Eisprung hatten. Denn das Stillen, das in "Vollzeit" (ohne die heutige Zufütterung), also mindestens 6x pro Tag bietet nur einen minimalen Schutz vor erneuter Schwangerschaft. Die Rolle des Weibchen die Kinder zu gebären und diese zu versorgen war, Dank dem noch voll vorhandenen Fortpflanzugsinstinkts (der auch dem Schutz des Weibchens diente, denn ein Männchen hatte seinen Nachwuchs und entsprechend die körperlich schwächere Mutter zu versorgen) und fehlenden Wünschen nach Karriere/ Erhaltung der Figur/sonstwas, die zur Zeit durch z.B. Feminat diktiert werden, erfüllt.
Es ging ums nackte Überleben und man überlebte nur so. Wenn die damalige Zustände hier wieder eintreten sollten, würde nicht nur Feminismus untergehen, sondern gebährunfreudiges, chemievergiftetes, zur Selbstversorgung unfähiges Volk auch.
Mich würde dabei interessieren, wieviele Generationen es nötig sein werden (wenn man 15 Jahre als gebärfähiges Alter nimmt), bis die Menschheit sich im Ernstfall dann wieder erholen würde- was unsere Vorfahren hatten haben wir nicht oder nur begrenzt.

PS: was ich eigentlich schreiben wollte, steht in den ersten Zeilen. Wie kann eine Frauenärztin das "oder" zwischen dem Stillen und einer Schwangerschaft stellen? Kennt sie sich nicht besonders aus oder wie?

--
[image]

Unmenschlichkeit - eine bemerkenswerte charakteristische Eigenschaft des Menschen.
(Ambrose Gwinnet Bierce)


gesamter Thread:

 

powered by my little forum