Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

92429 Einträge in 21778 Threads, 283 registrierte Benutzer, 137 Benutzer online (0 registrierte, 137 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Dumme und Ahnungslose leben bekanntlich glücklicher. (Gewalt)

Cyrus V. Miller ⌂ @, Mittwoch, 09.01.2019, 03:01 (vor 75 Tagen) @ Wiki
bearbeitet von Cyrus V. Miller, Mittwoch, 09.01.2019, 03:23

http://de.wikimannia.org/Frank_Magnitz

Wird das nun jedes Jahr schlimmer oder bilde ich mir das alles nur ein?
Ich habe zumindest die Nase gestrichen voll. Ich mag nicht mehr.

Auch, wenn es nicht wirklich tröstet:
Glaub mir, dieses Gefühl ist normal.

Jedenfalls, wenn man sich mit der Realität abseits von Tagesschau und Lügenpresse nicht nur "ein bißchen" beschäftigt, sondern aktiv recherchiert und dokumentiert.

Natürlich kann es einen irgendwann verzweifeln lassen.
Das tägliche Wühlen im Dreck, das in einem endlosen Strom um so mehr Abartigkeiten von überbezahlten Spinnern, ekelhaften Systemlingen und Ignoranz von "Mitmenschen" zutage fördert, je tiefer man wühlt. Es hört niemals auf, so viel steht fest.

Vielleicht leben die Eingelullten, die Nicht-Wissen-Woller, die Schlafschafe, die Bildungsfernen, die Mitläufer und Hurra-Schreier wirklich glücklicher.

So wie in MATRIX, wo sich einer für ein komplett virtuelles, aber sorgenfrei-komfortables "Leben" im Simulationssarg der Aliens entscheidet - anstatt für den täglichen Überlebenskampf in der harten, aber freien Wirklichkeit. Und für dieses "Privileg" sogar noch die anderen verrät.

Es gibt im Grunde keine dritte Option.
Jeder muss seine Wahl treffen.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum