Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

82176 Einträge in 19246 Threads, 280 registrierte Benutzer, 127 Benutzer online (5 registrierte, 122 Gäste)

Ich bin gegen Fremdenfeindlichkeit. Feindliche Fremde kotzen mich an.

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL
Avatar

Ein Fundstück aus der Fuldaer Zeitung (Genderscheiss)

Kurti ⌂ @, Wien, Montag, 11.06.2018, 16:09 (vor 11 Tagen) @ Alfonso

"Aber wie soll eine Frau versinnbildlicht werden, ohne 'typisch' weibliche Attribute zu verwenden? Vor diesem Problem sei schon der Frauen Offensiv e.V. in Darmstadt gestanden, erklärt Müller. Der 'Verein für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen' wollte auf eine Rollenzuweisung verzichten und entschied sich am Ende für eine andere Lösung: Anstatt langer hat die Figur feurige Haare. Sie trägt zwar einen Rock, aber gleichzeitig auch eher männlich wirkende Schuhe. Die Figur hat keine Stubsnase, wie sie oftmals charakteristische weibliche Eigenschaft gesehen wird. Dennoch ist ihr Geschlecht durch den Körperbau, durch das breite Becken, erkennbar. (Klicken Sie das* Link, um das Logo des Vereins zu sehen). Müller fordert eine entsprechende Anpassung bei der Darstellung der Ampelfrau, die dem weiblichen Geschlecht keine feste Rolle zuweist."
Quelle: http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansicht/artikel/2946349/regional+fulda/feministische-partei-sieht-fuldaer-ampelfrau-zwiespaltig, Abruf vom 18. Oktober 2014

Und noch etwas Lustiges zum Thema Ampeln ist hier:

http://www.heute.at/community/leser/story/So-abgefahren-ist-nur-Wien-20357846

Ach und: Das Ende der Stange - höre ich da eine Doppeldeutigkeit heraus? :-D

Gruß, Kurti

--
Weitere männerrechtlerische Abhandlungen von "Kurti" in seinem Profil (Für Forums-Neueinsteiger: Nach dem Einloggen Klick auf das blaue Wort Kurti oben links.)

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum