Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

87978 Einträge in 20705 Threads, 280 registrierte Benutzer, 114 Benutzer online (0 registrierte, 114 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Deutsche Richter sind dem EGMR über (Vaeter)

Bolle aus Berlin, Mittwoch, 20.05.2015, 22:57 (vor 1281 Tagen)

http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2015/bvg15-031.html

BVerfG entscheidet gegen den EGMR

...und zementiert die Apartheidpraxis zwischen Vätern und Kindern!

"Eine den Umgang boykottierende Mutter kann immer noch mit der Hilfe der Gericht kalkulieren, während eine Vater immer noch ohnmächtig gehalten wird.

Hintergrund ist der Fall Kuppinger, der schon lange um das Umgangsrecht mit seinem 11-jährigenSohn kämpft. In seinem Fall hatte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) am 15. Januar diesen Jahres das deutsche Familienrechtssystem hart und weitreichend kritisiert, auf sachlicher wie auf formaler Ebene. Diese Kritik war auch berechtigt und überfällig. Deutsche Gesetze lassen Rechtsbrüche durch Eltern und durch staatliche Organe zu leicht zu, außerdem fehlt es an wirksame Sanktionen gegen Rechtsverletzungen, wie etwa beim Beschleunigungsgebot des § 155 FamFG. Zudem werden die Deutschen Familiengerichte vom EGMR dafür kritisiert, dass sie Ordnungsgelder nicht am gesetzlich gegebenen Rahmen ausrichten und auch nicht zeitnah vollstrecken."

http://www.vaeteraufbruch.de/index.php?id=42&tx_ttnews[tt_news]=17275


Die Götter der Jurisprudenz sitzen im Bundesverfassungsgericht und schweben weit über den Menschenrechten
!
Pfui Deibel!
http://sorgerechtapartheid.de

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum