Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126783 Einträge in 31150 Threads, 293 registrierte Benutzer, 663 Benutzer online (0 registrierte, 663 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Falschanzeigen: Das ist ein Mythos (Gewalt)

Mus Lim ⌂ @, Tuesday, 11.12.2012, 23:28 (vor 4204 Tagen)

Die Präsidentin der Untersuchungskommission zur Gewalt gegen Frauen, Susana Martínez Novo, sieht in den Falschanzeigen lediglich ein mediales Phänomen. "Das ist ein Mythos", sagt sie. Staatliche Institutionen wie der Generalrat der rechtssprechenden Gewalt weisen jährlich nicht mehr als 20 Falschanzeigen bei insgesamt 100 000 im Bereich geschlechtsspezifischer Gewalt aus. Rechtsanwälte haben in der Praxis aber mit deutlich mehr Fällen zu tun. Grund sind unterschiedliche Definitionen des Begriffs Falschanzeige. - Gewalt an Männern: Falschanzeigen und Machtlosigkeit

Die gefühlte Wahrheit ist eben anders und, vor allem, immer auf der Seite der Frauen.

--
Mach mit! http://wikimannia.org
----

Der einzige „Hirni“ hier weit und breit.
----

Suchmaschinen-Tags: Abtreibung, Beschneidung, Genitalverstümmelung, Familienzerstörung

Falschanzeigen: Das ist ein Mythos

Conny, NRW, Tuesday, 11.12.2012, 23:36 (vor 4204 Tagen) @ Mus Lim

Die gefühlte Wahrheit ist eben anders und, vor allem, immer auf der Seite der Frauen.

Das ist ja Doppelspaltexperiment! Na gut, den Doppelspalt habe die Frauen auch und schon daher - und der Regel im besonderen (alle vier Wochen Bluten ohne gestochen zu werden) - sind sie schon ein Mysterium.

Avatar

Kein Mysterium

adler @, Kurpfalz, Wednesday, 12.12.2012, 03:04 (vor 4204 Tagen) @ Conny

und der Regel im besonderen (alle vier Wochen Bluten ohne gestochen zu werden) - sind sie schon ein Mysterium.

Das Mysterium besteht darin, ihnen zu verdeutlichen, wozu sie in diese Welt gesetzt wurden,
was ihre originäre Aufgabe ist.

Gruß
adler

--
Go Woke - Get Broke!

Falschanzeigen: Das ist ein Mythos

dentix07, Wednesday, 12.12.2012, 13:33 (vor 4204 Tagen) @ Conny

Und noch paradoxer ist, daß sie gerade wenn sie (richtig) gestochen wurden, nicht mehr bluten! Zumindest für die nächsten rd. 9 Monate! ;-) :-D

--
Kurt Schumacher: "Kommunisten sind nur rotlackierte Faschisten!"
Ich stelle fest: „Der gleiche Geist tarnt sich jetzt bunt! Rot, Grün, (Grün), Lila und Braun trägt er heute!“

Avatar

Fazit: Irgendjemand blutet immer.

Cyrus V. Miller ⌂ @, Wednesday, 12.12.2012, 14:39 (vor 4203 Tagen) @ dentix07

Und noch paradoxer ist, daß sie gerade wenn sie (richtig) gestochen wurden, nicht mehr bluten! Zumindest für die nächsten rd. 9 Monate! ;-) :-D

Dafür blutet danach der Mann.
Finanziell.

powered by my little forum