Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126783 Einträge in 31150 Threads, 293 registrierte Benutzer, 600 Benutzer online (0 registrierte, 600 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Schon wieder ein Folterskandal in einer staatlichen KITA! (Gewalt)

Referatsleiter 408, Wednesday, 05.12.2012, 09:18 (vor 4211 Tagen)

Schon wieder erschüttert eine neue Gewaltorgie in einer KITA ganz Deutschland:

Kita-Mitarbeiterinnen sollen Kinder misshandelt haben

Vier Erzieherinnen einer Kindertagesstätte in Trossingen in Baden-Württemberg sollen Kinder misshandelt haben. Die Staatsanwaltschaft Rottweil ermittelt wegen des Verdachts auf Körperverletzung und Freiheitsberaubung, sagte ein Sprecher.

Unter den Beschuldigten ist auch die frühere Leiterin der Kita. Das ARD-Magazin "Report Mainz" hatte über Anschuldigungen gegen die Kita berichtet.

Zum Essen gezwungen

Die Beschuldigten sollen die Kinder auf Betten so fest eingewickelt haben, dass sie sich nicht mehr bewegen konnten. Zudem sollen sie ihnen die Augen verbunden und sie zum Essen gezwungen haben. Mehrere Eltern und ehemalige Beschäftigte hatten deswegen Anzeige erstattet.

Laut Sprecher der Staatsanwaltschaft ist die Leiterin nicht mehr in der Kita tätig. Zu den drei übrigen Beschuldigten konnte er keine Angaben machen. Nach Ende der laufenden Ermittlungen will die Staatsanwaltschaft entscheiden, ob sie Anklage erhebt.

Quelle

Laut Brunzkanzlerin Merkel soll der Ausbau von KITAs (Folterplätze) sogar noch beschleunigt werden.

Avatar

Schon wieder ein Folterskandal in einer staatlichen KITA!

WilhelmTell @, Schweiz, Wednesday, 05.12.2012, 11:56 (vor 4211 Tagen) @ Referatsleiter 408

Kita-Mitarbeiterinnen ...

So ein spontaner Gedanke ...

Vielleicht sollten deswegen mehr Männer in Kindergärten arbeiten. Jetzt ist es ziemlich schwierig einem Mann irgend eine Schuld anzuhängen. Jetzt hat es so gut wie keine Männer in solchen Kinderverwahranstalten. Wenn wenigstens ein Mann dort beschäftig wäre, dann wäre er zumindest mitschuldig.

--
Wenn ich so bin, wie ich bin, bin ich ich.

powered by my little forum