Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126783 Einträge in 31150 Threads, 293 registrierte Benutzer, 668 Benutzer online (0 registrierte, 668 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Sturm der Entrüstung – Ausgrenzung statt Diskussion (Gewalt)

FemokratieBlog ⌂ @, Saturday, 17.11.2012, 15:30 (vor 4228 Tagen)

Nach der Aufforderung zur Legalisierung der leichten Mädchenbeschneidung durch den ägyptischen Gynä­kologen Professor Mohamed Kandeel, hat ein Sturm der Entrüstung eingesetzt. Dieser geht soweit, dass alle Seiten bei der Genfer Stiftung für Medizinische Ausbildung und Forschung, auf denen er gelistet war, ins Leere gehen, das gelbe Wirtschaftsforum hat darüber berichtet. Nun ist es amtlich: die Stiftung hat sich dazu entschlossen, Kan­deels Mitgliedschaft zu beenden, da er mit seiner Forderung Positionen vertrete, die den Einstellungen der Stiftungen klar zuwider laufen.

Statt einer Auseinandersetzung folgt nun die Ausgrenzung, denn prinzipiell hat Pro­fessor Kandeel recht, hier mein Bericht dazu. Er fordert im Grunde die Gleichbehand­lung, die doch gerade in der westlichen Welt so hoch gehalten und forciert wird. Er fordert die gleichen Fürsorgepflichten und -rechte für die Eltern von Mädchen. Man fragt sich unweigerlich, wieso werden Eltern von Mädchen kriminalisiert, von Jungen hingegen nicht?[..]

http://femokratie.com/sturm-der-entruestung-ausgrenzung/11-2012/

Sturm der Entrüstung – Ausgrenzung statt Diskussion

André @, Saturday, 17.11.2012, 16:19 (vor 4228 Tagen) @ FemokratieBlog

Er fordert im Grunde die Gleichbehand­lung, die doch gerade in der westlichen Welt so hoch gehalten und forciert wird.

Das stimmt nicht ganz. Gleichbehandlung ist ein Begriff, der eingesetzt wird, um bestimmte ideologische Ziele zu erreichen. Mit Gleichbehandlung im eigentlichen Sinne hat das nichts zu tun. - Unabhängig davon weiß ich aber trotzdem, was Du meinst.

Er fordert die gleichen Fürsorgepflichten und -rechte für die Eltern von Mädchen. Man fragt sich unweigerlich, wieso werden Eltern von Mädchen kriminalisiert, von Jungen hingegen nicht?[..]

:-D

Gruß
A.

Avatar

Dabei ist Vaginoplastik eine oft praktizierte Schönheitsoperation

Borat Sagdijev, Saturday, 17.11.2012, 16:45 (vor 4228 Tagen) @ FemokratieBlog

Ich denke mal dass sich höchstens ein winziger Bruchteil von Männern dazu im Vergleich ihren Penis ästhetischer Medizin anvertrauen. OK, verlängern wollen ihn viele. Geht aber nicht gescheit.

Ist bei Mädchen doch eher Fürsorglichkeit der Eltern, bevor die Tochter schwer unter ihrer total hässlichen Ftoze mit riesen Lumpenlappen leiden muss.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Avatar

Frei nach Leutnant D.: "Das Teil hat auszusehen wie ein EC-Kartenschlitz"

Cyrus V. Miller ⌂ @, Saturday, 17.11.2012, 16:57 (vor 4228 Tagen) @ Borat Sagdijev

Ist bei Mädchen doch eher Fürsorglichkeit der Eltern, bevor die Tochter schwer unter ihrer total hässlichen Ftoze mit riesen Lumpenlappen leiden muss.

Das Problemchen setzt aber meist erst später ein (35+).
Keine Ahnung, ob die Eltern das dann noch als "Fürsorge" empfinden ;-)

Ist aber ohnehin eine rein kosmetische OP, die Frauen auch mit einer desinfizierten Nagelschere, einer Flasche Wodka und ein bißchen Jod-Tinktur problemlos selber durchführen können.

Avatar

Ein Leben lang "Unschuldig wie ein Mädchen bei der Geburt"

Borat Sagdijev, Saturday, 17.11.2012, 17:12 (vor 4228 Tagen) @ Cyrus V. Miller

Das Problemchen setzt aber meist erst später ein (35+).

Dann wird es richtig schlimm, davor wollen die Girls aber alle aussehen wie ein Mädchen bei der Geburt, auch wenn mit der Pubertät es da unten etwas "geschwülstiger" wurde.

Keine Ahnung, ob die Eltern das dann noch als "Fürsorge" empfinden ;-)

Vorsorge halt.

Ist aber ohnehin eine rein kosmetische OP, die Frauen auch mit einer desinfizierten Nagelschere, einer Flasche Wodka und ein bißchen Jod-Tinktur problemlos selber durchführen können.

Oder in einem afrikanischen Kosmetikstudio.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Was? Habt ihr etwas gegen Schamlippenorigami?

knn, Sunday, 18.11.2012, 00:57 (vor 4228 Tagen) @ Cyrus V. Miller

Frauen sind die Orchideen unter den Geschlechtern

knn, Saturday, 17.11.2012, 20:56 (vor 4228 Tagen) @ FemokratieBlog

Selbst wenn die weibliche Beschneidung tatsächlich etwas ganz anderes wäre (was sie aber nicht ist: Vergleich zwischen Mädchen- und Jungenbeschneidung), selbst dann gibt es keinen Grund, das eine zu legalisieren, das andere nicht.

--
Frauenwahlrecht -- Ja oder nein? | Was Männerrechtler nicht wahrhaben wollen.
[image]

Avatar

Frauen sind doch eher die Säue unter Schweinen

Borat Sagdijev, Saturday, 17.11.2012, 21:16 (vor 4228 Tagen) @ knn

- kein Text -

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

powered by my little forum