Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126852 Einträge in 31173 Threads, 293 registrierte Benutzer, 363 Benutzer online (1 registrierte, 362 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Wollen Grüne die AFD unterwandern? (Allgemein)

Pack, Wednesday, 27.03.2024, 07:57 (vor 86 Tagen)

"Keine weitere Zusammenarbeit mehr möglich"
Grünen-Lokalpolitiker wollen für AfD kandidieren

Ungewöhnlicher Parteiwechsel im Saarland: Zwei Lokalpolitiker der Grünen wollen bei den kommenden Wahlen für die AfD antreten. Die Grünen haben bereits reagiert.

Im Saarland wollen zwei Politiker der Grünen bei den Kommunalwahlen im Juni für die AfD antreten. Das berichten die "Saarbrücker Zeitung" und der Saarländische Rundfunk (SR). Konkret geht es dabei um den Lokalpolitiker Gerold Fischer, der bei den Grünen bereits seit Dezember ausgetreten ist, aber weiter für die Fraktion der Partei im Stadtrat von Völklingen sitzt. Zudem plant in Völklingen auch Wolfgang Lorenz, auf Ortsratsebene für die Rechtspopulisten anzutreten. Aktuell sitzt Lorenz noch für die Grünen im Ortsrat von Völklingen.

Fischer war bei den Grünen ausgetreten, da er die Waffenlieferungen an die Ukraine nicht mittrage. Er unterstütze die AfD laut eigenen Angaben zwar nicht im Bund, allerdings habe er die Forderung nach einem Stopp von Waffenlieferung eben nur bei der AfD gefunden.
"Keine weitere Zusammenarbeit mehr möglich"

Fischer wurde nun von den Grünen aufgefordert, die Fraktion im Stadtrat innerhalb der nächsten drei Tage freiwillig zu verlassen. Laut dem Bericht wolle er allerdings bis Ende der Legislaturperiode im Juni weiter in der Fraktion bleiben. Er stehe zudem nach wie vor für Ökologie, Gewaltfreiheit, Basisdemokratie "und gegen Hass und Hetze".

Wolfgang Lorenz wurde dagegen zum freiwilligen Austritt aus der Partei aufgefordert. "Zeitgleich wurde ein Parteiausschlussverfahren eingeleitet. Angesichts der aktuellen Entwicklungen ist keine weitere Zusammenarbeit mehr möglich, da die AfD eine rechtsextreme Partei ist, deren Positionen mit den Werten der Grünen unvereinbar sind", heißt es in einer Mitteilung der Partei. Zudem wurde die Ortsratsfraktion der Grünen in Völklingen aufgelöst. Auf Nachfrage der "Saarbrücker Zeitung" und des SR äußerte sich Lorenz nicht zu seiner geplanten Kandidatur.

Weiterer Grüner: Sogar ein Gründungsmitglied tritt aus

Christine ⌂ @, Thursday, 28.03.2024, 08:59 (vor 85 Tagen) @ Pack

Grünen-Gründungsmitglied tritt aus Partei aus und rechnet mit Baerbock ab

Schon bei der „Geburtsstunde“ der Grünen im Jahr 1978 war Prof. Ulfried Geuter dabei. Nach 45 Jahren verlässt er nun seine Partei. Der Hauptgrund: die Außenpolitik von Annalena Baerbock, die völlig der „Logik des Krieges“ verfallen sei, unzählige Todesopfer in Kauf nehme, und einen Atomkrieg riskiere. Geuters Schreiben schlägt hohe Wellen.[..] https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/gruenen-gruendungsmitglied-partei-austritt-baerbock/

Wenn man bedenkt, dass die Grünen bei der Bundestagswahl 2021 u.a. mit dem Slogan "Keine Waffen in Kriegsgebiete" angetreten sind, dann muss man sich wundern, dass bisher nicht mehr Leute ausgetreten sind.

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Vermutlich stimmt die Baerbockendinnende mit Putin darin überein das es eine Polizei Operation ist

Hinz @, Thursday, 28.03.2024, 09:28 (vor 85 Tagen) @ Christine

- kein Text -

Weiterer Grüner: Sogar ein Gründungsmitglied tritt aus

Manhood, Thursday, 28.03.2024, 12:00 (vor 84 Tagen) @ Christine

Wenn man bedenkt, dass die Grünen bei der Bundestagswahl 2021 u.a. mit dem Slogan "Keine Waffen in Kriegsgebiete" angetreten sind, dann muss man sich wundern, dass bisher nicht mehr Leute ausgetreten sind.

Liebe Genossin Christine :-D

Das ist eine marxistische Partei. Was die Partei sagt ist richtig, da die Partei immer Recht hat. Und wenn die Partei morgen wieder das Gegenteil sagt, hat sie wieder Recht!

Hier zur deiner Schulung :-D :

https://www.youtube.com/watch?v=iWJb_Y35O5A

Grüsse

Manhood :-)

--
Swiss Lives matter!!![image]

Die Grünen sind eine Deutschen-Hassende-Partei, die mit den Werten der AfD nicht vereinbar ist.

Günni, Thursday, 28.03.2024, 15:37 (vor 84 Tagen) @ Pack

Einfach die Dialektik umdrehen.

Die AfD ist keine grüne Resterampe!

Grüne Abrissbirne, Friday, 29.03.2024, 12:06 (vor 83 Tagen) @ Pack

Ich würde diese Leute nicht in die AfD aufnehmen. Die sind vom grünen Gedankengut vollkommen verseucht und nicht resozialisierbar. Die können gerne die AfD wählen, aber eine grünenfreie Zukunft können die nicht mitgestalten. Da hätte Adolf Hitler auch bei der Entnazifizierung mithelfen können. Das wäre ebenso unglaubwürdig gewesen.

[image]

[image]

Ich möchte mit solchen Leuten lebenslang nichts zu tun haben!

Mockito, Friday, 29.03.2024, 14:37 (vor 83 Tagen) @ Pack

[image]

Als diese Leute in ihren grünen Organisationen Vorteile in Kauf nehmen konnten, wir hier als Konservative unerträgliche Schikanen erdulden mussten, haben die sich für uns nicht interessiert. Keiner von uns wird je vergessen, wie er als Vater/Mann von deutschen Familiengerichten oder als Ungeimpfter während der Corona-Plandemie behandelt wurde. Unsere Menschenwürde war denen einen Dreck wert! Nein, das habe und kann ich niemals vergessen.

Ich will mit diesen Leuten jetzt auch nichts zu tun haben. Deren linksgrünes Kartenhaus bricht jetzt langsam zusammen und da Scheiße bekanntlich immer oben schwimmt, versuchen die jetzt wieder um ihr Überleben zu kämpfen. Mir aber sind die egal. Wir Konservativen haben vor der anstehenden Entwicklung seit Jahrzehnten gewarnt. Wir wurden als Schwurbler, Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger und Demokratiefeinde diffamiert. Liebe Grüne und Homos, jetzt fresst die Suppe, die ihr euch selbst eingeschenkt habt.

powered by my little forum