Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126257 Einträge in 30962 Threads, 293 registrierte Benutzer, 240 Benutzer online (1 registrierte, 239 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Internet: Zensur in westlichen Suchmaschinen (Gleichschaltung)

Manhood, Thursday, 07.03.2024, 13:45 (vor 72 Tagen)

Recherchestrategien (Gastbeitrag)

Die Möglichkeiten, umfassend im Internet zu recherchieren, sind seit Kurzem massiv erschwert, weil es die Elite leider erfolgreich geschafft hat, Suchmaschinenbetreiber dazu zu bringen, systemkonforme Ergebnisse bevorzugt in die Suchergebnisse zu pumpen, sodass man sich bei der Suche nach einer Information mit Seiten über Seiten von regierungsnahen Medien konfrontiert sieht.
Wenn man nicht gerade gezielt nach einem konkreten Artikel sucht, findet man kaum
etwas Herrschaftskritisches. Selbst Suchbegriffe, die explizit Kritisches enthalten,
sagen wir:

„Gender Pay Gap" Kritik
„Gender Pay Gap" widerlegt
„Gender Pay Gap" Unsinn

bringen doch wieder nur die Antidiskriminierungsstelle und die Bundeszentrale für politische Bildung, das BMFSFJ, ARD, ZDF und die Mainstreampresse, die wortreich eben diese Kritik denunzieren, ohne auf die denunzierten Seiten zu verlinken, sodass man nicht einmal über Umwege zum Ziel gelangt.

https://allesevolution.wordpress.com/2024/03/07/recherchestrategien-gastbeitrag/

Vorschlag von mir: Da wäre z.B. die russische Suchmaschine Yandex, mit dem Beispiel "feminismus kritik":

https://yandex.com/search/?text=feminismus+critik&lr=10515

Grüsse

Manhood ;-)

--
Swiss Lives matter!!![image]

powered by my little forum