Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

125726 Einträge in 30741 Threads, 293 registrierte Benutzer, 167 Benutzer online (0 registrierte, 167 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Andreas Brehme (63) tot, plötzlicher Herzstillstand. (Plötzlich und unerwartet)

Kickeriki, Tuesday, 20.02.2024, 14:54 (vor 53 Tagen)

Massive Geburtenrückgänge und Übersterblichkeit nach der Impfung – Und keine Sau interessierts .... LOOOOOL

Anton, Tuesday, 20.02.2024, 17:19 (vor 53 Tagen) @ Kickeriki

Er war ein G'spritzter.

Günni, Tuesday, 20.02.2024, 17:20 (vor 53 Tagen) @ Kickeriki

- kein Text -

Langsam und sicher kommt der Tod, sie zahlen einen sehr hohen Preis für ihre Dummheit!

Marvin, Tuesday, 20.02.2024, 21:00 (vor 52 Tagen) @ Günni

- kein Text -

Stichwort "Corona"-Impfung" und massive Schädigung der Koronar-Arterien/ Herzkranzgefäße (lat. „corona": Krone, Kranz)

Mr.X, Wednesday, 21.02.2024, 00:33 (vor 52 Tagen) @ Kickeriki

Vorab: Ein Schelm der Böses dabei denkt.

Wie der Mr.X heute beim wöchentlichen Antikokolores-Spaziergang in Neuwied soeben von der Mutter eines Medizinstudenten erfahren hatte, seien die Herz-bedingten "plötzlich und unerwarteten" Gratisgebratwursteten oftmals auf massive Schädigung an sogen. Herzkranzgefäßen (siehe "Anbei") zurückzuführen.

Scheint dementsprechend ein "Totimpfstoff" aus der Mainzer Goldgrube, 12, mit exakter Bezeichnung des geplanten Angriffspunkts im Körper entsprechender Lese- und Verständnisunkundiger - kurz, Hirnamputierter - zu sein, um genau dort "tot zu impfen".

OK, klingt alles nur nach Verschwörungstheorie. Und hat alles nichts mit einer "Impfung" zu tun. Deswegen sei an dieser Stelle erneut auf diesen Link verwiesen: https://wgvdl.com/forum3/index.php?id=130600 (unbedingt das Buch kaufen, lesen und verbreiten)

----

Anbei:
Herzkranzgefäße (Koronarien)
Das Herz schlägt ständig und vollbringt Höchstleistungen bei körperlicher Anstrengung. Das Wichtigste, was es dafür braucht, ist Sauerstoff. Sauerstoff und Nährstoffe erhält das Herz über die Herzkranzgefäße. Diese umgeben das Herz kranzförmig und werden daher in der Fachsprache auch Koronarien oder Koronar-Arterien (lat. „corona": Krone, Kranz) genannt.
Die Herzkranz-Arterien zweigen aus der Hauptschlagader ab, kurz nachdem diese aus der linken Herzkammer entspringt. Es gibt eine rechte Herzkranzarterie (Arteria coronaria dextra) und eine linke (Arteria coronaria sinistra). Die linke Koronararterie teilt sich in einen Ast, der vorne zwischen rechter und linker Herzkammer verläuft (Ramus interventricularius anterior, RIVA) und einen Ast, der um das Herz herum verläuft auf (Ramus circumflexus, RCX).
Über die Koronararterien gelangen Sauerstoff und Nährstoffe in die Zellen des Herzmuskels. Dort findet - wie in anderen Zellen auch - der Stoffaustausch statt. Das verbrauchte, sauerstoffarme Blut gelangt dann über die Koronarvenen in den rechten Vorhof.

Vor der Genplörre gab es auch diese Herzinfarkte bei Sportlern.

Kickeriki, Wednesday, 21.02.2024, 11:59 (vor 52 Tagen) @ Mr.X
bearbeitet von Kickeriki, Wednesday, 21.02.2024, 12:20

Ich erinnere mich an einen Amerikaner, der in den 80ern(?) mit Extremsport begann, Ultramarathon etc und später an einem Herzinfarkt verstarb. Durch ihn wurde bekannt, dass zu extreme Läufe das Herz schädigen. Von den x Bodybuildern rede ich nicht, die bekanntlich jeden Dreck spritzen, um Muskelwachstum zu fördern.

Das heißt mittlerweile ist bekannt, dass der unter anderem Stress beim Marathon oder Ultramarathon sehr hoch ist, die Arterien verkalken trotz Bewegung und ein hohes Risiko für plötzliche Herzinfarkte bestehen. Und das ist das perfide daran, dass man diese plötzlichen Tode mit den Ergebnissen, die bereits vorher bestanden, erklärt.

Nun könnte man behaupten, dass Andy Brehme zu jenen Leistungssportlern gehörte, die durch die Nachwirkungen des Leistungssportes verstarben, zumal er, dem aussehen nach, komplett aufgehört hat mit Sport, was bei Sportlern auch ungesund ist.

Nur ist es eher wahrscheinlich, dass er sich spritzen ließ, was ich nirgendwo fand, und Opfer der Long-Bratwurst war.

Nachtrag Hahahaha

Kickeriki, Wednesday, 21.02.2024, 14:06 (vor 52 Tagen) @ Kickeriki

https://www.t-online.de/gesundheit/aktuelles/id_100347818/herzstillstand-andreas-brehme-ist-tot-das-steckt-hinter-der-todesursache.html

Kaum geschrieben, finde ich bei der t-online-Hure einen Propagandabericht über den Zusammenhang von Sport und Herzinfarkt. Andy Brehmes Tod wird nun instrumentalisiert, um von der Genplörre abzulenken. Sein Tod kann ja nur irgendwie mit dem Sport zusammenhängen, dem Alter (63!), aber nicht einmal im Ansatz mit der Giftspritze.

Linke Faschisten bleiben immer was sie waren und sind: menschenverachtender Menschenmüll.

powered by my little forum