Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126427 Einträge in 31018 Threads, 293 registrierte Benutzer, 525 Benutzer online (0 registrierte, 525 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Rammstein: TAZ dreht durch: Rammstein voll SS, Fans verwahrlost…. (Falschbeschuldigung)

Manhood, Monday, 24.07.2023, 13:17 (vor 307 Tagen)

Rammstein: TAZ dreht durch: Rammstein voll SS, Fans verwahrlost….

Kostproben des Wahnsinns auf Papier:

Rammstein-Fans im Zeitgeist
Die Verwahrlosten
Mit ihrer emotionalen Verwahrlosung stehen Rammstein-Fans keineswegs allein.

Wie Kinder eben kommen einem die Rammstein-Fans vor, die einfach nicht glauben wollen, dass Papi Mami schlägt, weil ja noch kein Urteil gesprochen ist, das sie in ihrer geistigen Unreife und emotionalen Abhängigkeit selbst nicht zu fällen in der Lage sind.
Das Rammstein-Konzertpublikum, die vermeintliche Protest-AfD-Wählerschaft, die Verbrennerfanatiker: Sie alle eint, dass sie eine Art Avantgarde der Gemeinheit bilden, die eines nicht mehr interessiert – die Zukunft.

Rammstein ist nur eine abgerockte Partycombo, die auf ihrer ironisch begonnenen und ökonomisch überaus erfolgreichen Rundreise durch die deutsche Vergangenheit nun den Kreis geschlossen haben: Ganz unironisch kalt und höhnisch wie SS-Männer treten sie jetzt auf, sich verkniffen-feige zu Opfern stilisierend. Und der knuffige Keyboarder spielt halt einfach immer weiter den Tastenficker, am innigsten mit fest zugedrückten Augen.

Alle betroffenen Frauen, die sich in der Causa Rammstein zu Wort gemeldet haben, den Schrecken noch einmal durchlebend und Scham überwindend, sind Heldinnen der Mehrheit, die leben und die Idee des guten Lebens weitergeben will.

https://taz.de/Rammstein-Fans-im-Zeitgeist/!5946772/

Dieses Geschreibe zeigt höchstens die völlige Verwahrlosung der Journaille auf......... :-P

Grüsse

Manhood s_erschrecken

--
Swiss Lives matter!!![image]

Was erwartest du von reaktionären, ewiggestrigen linken Hetzblättern?!

nix-taz-konsument, Monday, 24.07.2023, 13:39 (vor 307 Tagen) @ Manhood

Der linke Faschist ist und bleibt ein ewiggestriger, reaktionärer Realitätsverleugner. Für ihn ist die Welt schwarzweiß. Für ihn gibt es nur sich selbst und seinesgleichen - und der böse Rest, für den er nur einen Begriff kennt: Nazi.

Daß die Welt mannigfaltig ist, differenziert, vielschichtig, kompliziert, dafür ist sein Hirn zu schwach.

Und wenn ein Linksfaschist wie Till Lindemann nicht mehr Teil der "community" ist, wird er automatisch zum Nazi und alle seine Fans gleich mit.

Wir haben im Land unendlich viele Probleme, aber für den Linksfaschisten gibt es nur eines: der böse Nazi.

Deutschland geht unter. Und das ist gut so, denn mit ihm auch der ganze Schwachsinn der Linksfaschisten.

TAZ ist DAS Nazi-/Fascho-Propagandaorgan der Regimemafia - pfui Deibel!

Mr.X, Monday, 24.07.2023, 16:33 (vor 306 Tagen) @ Manhood

- kein Text -

Rammstein ist doch auch ein US-Stützpunkt in Deutschland ...

tutnichtszursache, Monday, 24.07.2023, 22:09 (vor 306 Tagen) @ Manhood

... Hat das vielleicht auch eine doppelte Bedeutung, warum gerade jetzt diese Band zerlegt wird? Will irgend etwas im verborgenen, daß die USA Heim geht bzw. Deutschland verläßt? Warum die sich Rammstein nennen, hat mich schon längere Zeit verwundert.

Korrektur: "Ramstein" (völkerrechtswidrig besetztes US-Gebiet in Deutschland) nur ein "M" - hier ist der Rainer gefragt

Mr.X, Tuesday, 25.07.2023, 13:26 (vor 306 Tagen) @ tutnichtszursache

... Warum die sich Rammstein nennen, hat mich schon längere Zeit verwundert.

Ein Schulkollege - er selbst war noch nie in Ramstein - hatte seinerzeit, in der Oberstufe "blau gemacht" (auf einer Fete zu tief in die Flasche geschaut), als der Flugtag von Ramstein das historische Ergebnis geliefert hatte. Auf seiner Entschuldigung war als "Grund des fehlens" (zur makaberen Erheiterung der Mitschüler) vermerkt: "Ramstein". Natürlich war er nicht auf der Veranstaltung, sowie auf fast allen Entschuldigungszetteln ohnehin meist irgend ein Kappes vermerkt war.

Der makabere Nachhall von "Ramstein" hielt jedenfalls etliche Jahre vor, was den ebenso makaberen Humor zum Thema anbelangte. Gut möglich, daß die Namensgebung von "Rammstein" eine versteckte, vieldeutige Anspielung auf das völkerrechtswidrig besetzte US-Gebiet ist. Offizielle Gründung ist 1994. Der Name einer Band geistert oft Monate bis Jahre vor Gründung im Kopf eines ihrer Mitglieder herum. In der Regel legen sich die "Musiker" nach einem "Brainstorming" bei viel Alkohol und Drogenkonsum auf den "anstößigsten" Namen fest.

Avatar

Rammstein

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Tuesday, 25.07.2023, 16:17 (vor 305 Tagen) @ Mr.X

Die Bandmitglieder hatten keinen Plan bei der Namensgebung. Einer meinte, wir nennen uns einfach nach dem (ersten?) Veranstalltungsort. Da keiner mehr wusste wie man das genau schreibt, wurde aus dem Ort Ramstein die Gruppe Rammstein.

Rammstein in Amerika (2 Std)
https://www.youtube.com/watch?v=yd_QhlMAo6s

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Scholz bitte mit!

powered by my little forum