Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126783 Einträge in 31150 Threads, 293 registrierte Benutzer, 705 Benutzer online (0 registrierte, 705 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

... derweil in den USA: "US-Außenministerium stuft Sicherheitshinweis für Deutschland-Reisende hoch" (Gewalt)

Mr.X, Friday, 10.05.2024, 10:08 (vor 37 Tagen)

Neuheiten zum "besten Deutschland was es jemals gegeben hat":

06.05.2024 - "ERHÖHTE VORSICHT"
US-Außenministerium stuft Sicherheitshinweis für Deutschland-Reisende hoch
Aus Sicht der USA ist Deutschland gefährlicher geworden. Amerikaner sollen künftig "erhöhte Vorsicht" bei ihrem Deutschland-Besuch walten lassen – vor allem aus einem Grund.
Geben Sie auf sich Acht, wenn Sie in Deutschland sind! Das rät zumindest Außenministerium der USA allen Reisenden. Die Behörde hat am 1. Mai das Sicherheitsrisiko für die Bundesrepublik von Stufe 1 ("normale Vorsicht") auf Stufe 2 ("erhöhte Vorsicht") heraufgestuft. Zuerst hatte unter anderem der "Spiegel" berichtet.


US-Außenministerium: Terroristen planen weiterhin Anschläge in Deutschland

Grund für die Maßnahme seien potenzielle Terrorattacken, heißt es auf der Website des Ministeriums. Extremisten planten weiterhin Anschläge und könnten "mit wenig oder gar keiner Vorwarnung angreifen."
Die Warnung gelte unter anderem für Sehenswürdigkeiten, Verkehrsknotenpunkte, Märkte, Gastronomie, Gotteshäuser und Eventlocations. Auch für Sport- und Kulturveranstaltungen bestünde eine erhöhte Gefahr. Dabei mahnt das Ministerium vermutlich mit Blick auf die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft. US-Nachbar Kanada hatte die Sicherheitsstufe für Deutschland-Reisende bereits im März erhöht – ebenfalls mit Verweis auf Terror-Gefahr. Es komme zu "Straftaten, die von Rechtsextremisten gegen Angehörige ethnischer, religiöser oder politischer Minderheiten begangen werden", heißt es auf der Regierungswebsite. Zwar würden Touristen nicht gezielt angegriffen, doch könnten sich Kanadier "zur falschen Zeit am falschen Ort befinden".

Vierstufiges Warnsystem: von "normale Vorsicht" bis "nicht reisen"

Das Reisewarnsystem der US-Behörde hat vier Stufen. Auf Stufe 3 heißt es "Reise überdenken", auf Stufe 4 raten die Behörden gänzlich ab. Deutschland ist nicht das einzige Land, dass aus US-Sicht seine weiße Weste verloren hat. Auch für Reisen in mutmaßlich sichere Länder wie Frankreich, Spanien, Italien, die Niederlande, Dänemark, Schweden und Großbritannien gilt "erhöhte Vorsicht".
Von Aufenthalten in weltweit 19 Länder rät das Ministerium gänzlich ab – darunter Iran, Nordkorea, Haiti und Russland.

Abwarten.
s_popcorn


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum