Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

125726 Einträge in 30741 Threads, 293 registrierte Benutzer, 134 Benutzer online (0 registrierte, 134 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Türke Grieche und 2 Syrer (alle 14-15) messern 2 ukrainischer Basketballer tot (Das hat nichts mit Nichts zu tun)

Mr.X, Wednesday, 21.02.2024, 01:50 (vor 52 Tagen)

1. Frage:
Warum spielen die Ukrainer in deutschland Basketball in Deutschland auf Kosten des Deutschen Zwangsabgabenzahlers und nicht heldenhaftes Zielschießen in der Ukraine?

2. Frage:
Wieso sind die Täter nicht schon längst samt ihrer Clans deportier..., äh, abgeschoben sowie deren Besitz vollumfänglich eingezogen oder in einem Arbeitslager?


b]Textsicherung:[/b]
20 Feb. 2024
Nach Messerattacke in Oberhausen: Auch zweiter ukrainischer Basketballer tot
Nach der tödlichen Messerattacke auf zwei junge ukrainische Basketballspieler in Oberhausen war zunächst nur ein Todesopfer zu beklagen. "Focus" berichtet am Dienstag, dass auch der zweite Ukrainer seinen Verletzungen erlegen ist.
Nach der Messerattacke in Oberhausen am Abend des 10. Februar ist am Dienstagnachmittag auch der zweite jugendliche Basketballer aus der Ukraine seinen Verletzungen erlegen. Das meldet am Dienstagabend Focus online. Dabei soll es sich um den 18-jährigen Artjom K. handeln. Nach einer Notoperation hieß es zunächst, der Sportler sei außer Lebensgefahr, nun ist er aber verstorben.
Der Vorfall, der damit offenbar das zweite Menschenleben forderte, hatte sich am 10. Februar auf dem Busbahnhof in der Oberhausener Innenstadt ereignet. Eine Gruppe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund hatte die beiden ukrainischen Jugendlichen in einem Linienbus angesprochen und mit Waffen bedroht. Die Polizei spricht inzwischen von einem versuchten Raub. Nachdem alle Beteiligten aus dem Bus ausgestiegen waren, eskalierte der Streit, aufgrund dessen die jungen Ukrainer mit einem Messer schwer verletzt wurden.
Der siebzehnjährige Wladimir J. starb noch am Tatabend während einer Notoperation.
Die Polizei hat inzwischen einen Deutsch-Türken, den sie als Haupttäter ansieht, sowie einen Deutsch-Griechen aus Herne und zwei Syrer aus Gelsenkirchen festgenommen. Alle mutmaßlichen Täter sind Jugendliche im Alter von 14 oder 15 Jahren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum