Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126247 Einträge in 30958 Threads, 293 registrierte Benutzer, 179 Benutzer online (0 registrierte, 179 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Elon Musk, X, jüdische Organisationen und die Medien (Gleichschaltung)

Manhood, Saturday, 02.12.2023, 14:15 (vor 168 Tagen)

Die meisten jüdischen Organisationen in den USA (nicht nur dort) unterstützen linke Identitätspolitik. Diese Politik verfolgt u.a. das Narrativ weiss = böse. Inzwischen müssen viele Juden in den USA (nicht nur dort) feststellen, dass die Nichtweissen v.a. auch sie, die Juden, nicht mögen. Das hat zu einem Tweet eines Nutzers geführt, dem Elon Musk zugestimmt hat:

Tweet:
Okay.
Jewish communties have been pushing the exact kind of dialectical hatred against whites that they claim to want people to stop using against them.
I'm deeply disinterested in giving the tiniest shit now about western Jewish populations coming to the disturbing realization that those hordes of minorities that support flooding their country don't exactly like them too much.
You want truth said to your face, there it is.

Okay.
Jüdische Gemeinden haben genau die Art von dialektischem Hass gegen Weiße propagiert, von der sie angeblich wollen, dass die Menschen damit aufhören, ihn gegen sie einzusetzen.
Ich bin zutiefst desinteressiert, mich jetzt auch nur im Geringsten darüber zu äußern, dass die westliche jüdische Bevölkerung zu der beunruhigenden Erkenntnis kommt, dass die Horden von Minderheiten, die die Überschwemmung ihres Landes befürworten, sie nicht gerade besonders mögen.
Du willst, dass dir die Wahrheit ins Gesicht gesagt wird, da ist sie.

Antwort-Tweet von Musk:
You have said the actual truth
Sie haben die tatsächliche Wahrheit gesagt

https://twitter.com/breakingbaht/status/1724892505647296620

Das mediale Framing dazu liess nicht lange auf sich warten. Natürlich ist der Tweet, dem Musk zugestimmt hat, total antisemitisch:

Antisemitismus bei X
Elon Musk befürwortet antisemitischen Tweet
Der X-Besitzer antwortete auf eine antisemitische Verschwörungstheorie mit «das ist die tatsächliche Wahrheit». Firmen wie IBM stoppen nun ihre Werbung auf der Online-Plattform.

Stichworte aus dem Artikel:
antisemitische Theorien
Nazi-Beiträge
Adolf Hitler
Nationalsozialisten
Hassrede

https://www.tagesanzeiger.ch/antisemitismus-bei-x-elon-musk-befuerwortet-antisemitischen-tweet-529664993956


Grüsse

Manhood, Musk-Fan! s_schweiz

--
Swiss Lives matter!!![image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum