Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126852 Einträge in 31173 Threads, 293 registrierte Benutzer, 346 Benutzer online (1 registrierte, 345 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Nicht wirklich. Man muss das Weib nicht fürchten, denn... (Falschbeschuldigung)

Schriftsteller, Thursday, 02.11.2023, 14:00 (vor 231 Tagen) @ Rainer

...ohne dieses für das Weib hergerichtete juristische Betrugssystem hätte das Weib keine Möglichkeit, seinen abartigen Charakter auszutoben. Es ist das feministische Staatsystem, geschaffen von MÄNNERN, das es erst möglich machte, dass jede hergelaufene Schlampe (egal ob Star und Sternchen oder aus der Gosse) gegen gestandene Männer wüten kann.

Das Weib an sich ist schwach und machtlos. Wenn es mordete, dann hinterlistig mit Gift oder gab den Mordauftrag an Männern weiter.


Nicht fürchte, sondern sieh dich vor vor schwachen Männern, die aus Neid und Ressentiments gegen den starken Mann konspirieren. Unser westliches System ist das System von Schwachen - gegen Stärke!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum