Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Eine Bundesverfassungsrichterin und Queer zu kritisieren geht nicht für Pressesprecher des Bundesmininisteriums (Gleichschaltung)

verfasst von Mus Lim(R) Homepage, 16.09.2012, 16:26

Warum ich nicht mehr schreibe...
von Ferdinand Knauß, 27. Januar 2011, 18:34

"Liebe Leser meines Blogs,
nachdem ich vor einiger Zeit schon ankündigte, nicht mehr in gewohnter Schlagzahl hier zu schreiben, kann ich nun auch den Grund dafür bekannt machen.

Ich werde ab 1. Februar für das Bundesministerium für Bildung und Forschung als Pressesprecher arbeiten. Das Handelsblatt hat entschieden, die Wissenschaftsseiten, für die ich verantwortlich war, abzuschaffen. Ich werde meine Zeit und meinen Hirnschmalz in den kommenden Monaten ganz dieser Aufgabe widmen. Ich bitte meine treuen Leser dafür um Verständnis."


http://www.scilogs.de/blogs/blog/geschlechtsverwirrung/2011-01-27/warum-ich-nicht-mehr-schreibe...

So weit, so gut.

Christine hatte auf FemokratieBlog eine Übersicht der Stimmen zur Wahl Susanne Baers zur Bundesverfassungsrichterin zusammengestellt. (hier)

Darin schreibt sie:

Ferdinand Knauß vom Brainlogs/Geschlechtsverwirrung hat dazu ebenfalls einen Beitrag geschrieben.

Susanne Baer: Gender-Kompetenz und Queerversity fürs Bundesverfassungsgericht

Wer hatte hier noch behauptet, die Gender-Theorie sei doch harmlos. Jetzt zieht sie, in Person der früheren Leiterin des Gender-Kompetenz-Zentrums der Humboldt-Universität, Susanne Baer ins Bundesverfassungsgericht ein. Die Grünen haben es so gewollt. Ein Blick auf die Homepage des GKZ genügt, um zu erkennen: Eine beinharte feministische Ideologin und Propagandistin der Queer-Theory soll künftig über das Grundgesetz wachen. Das wird Folgen haben [mehr]


Der Blog-Eintrag wurde gelöscht
http://www.brainlogs.de/blogs/blog/geschlechtsverwirrung/2010-11-12/susanne-baer-gender-kompetenz-und-queerversity-f-rs-bundesverfassungsgericht

Eine Bundesverfassungsrichterin und Queer zu kritisieren verträgt sich nicht mit dem Job als Pressesprecher des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

---
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum