Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

90700 Einträge in 21346 Threads, 282 registrierte Benutzer, 123 Benutzer online (1 registrierte, 122 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

WINTERDIENST in Bayern! Warum eigentlich nur NICHT-PIGMENTIERTE? (Politik)

Micha, Obb., Samstag, 12.01.2019, 09:06 (vor 12 Tagen)


Wo sind "Unsere ALL-INCLUSIVE-GOLDSTÜCKCHEN?
Im Sommer sind jene draußen, jetzt kommen jene nicht hinter dem Ofen hervor … und lassen nur Ihre Gastgeber anschaffen!
Ich hab noch keine GOLDSTÜCKCHEN im tief eingeschneiten BY-Oberland trotz Katastrophen-Alarm gesehen!
Evtl. Schnee-Allergie?

[image]
lG
Ms_teufel

Deutschland ist unter Merkel mittlerweile zum Apartheidstaat geworden.

Mordor, Samstag, 12.01.2019, 13:28 (vor 12 Tagen) @ Micha

Da gibts für Arbeit ein ungeschriebenes Gesetz: "Whites Only".

[image]

Also mal ehrlich, Micha, du kannst doch keinen Goldstück hier zumuten, so früh aus den Puschen zu kommen und gar noch zu arbeiten. Dafür sind doch wir Weiße da. Und wenn du das nicht widerspruchslos akzeptierst, bist du ein Rassist und Nazi.

Deutschland steht in diesem Sinne wie kein anderes Land auf der Welt für einen Kolonialismus in umgekehrter Richtung. Heute holen die Afrikaner ohne Gegenleistung den Reichtum aus ihren mitteleuropäischen Kolonien heraus. In 100 Jahren werden unsere Enkel von den Afrikanern dafür Entschädigungen fordern.

--
Ich kommentiere hier klimaneutral. Mein ökologischer Fußabdruck: https://www.youtube.com/watch?v=NzjU47tX_gQ

„Wie Lakaien behandelt“: Bundeswehr-Soldaten werden angeblich im Schnee-Dienst ausgenutzt

Micha, Obb., Samstag, 12.01.2019, 15:26 (vor 12 Tagen) @ Mordor

DAS GEHT ABER!
Und unsere ALL-INCLUSIVE-GOLDSTÜCKCHEN und BIMBOS sandeln rum … ich könnte nur noch kotzen!

„Wie Lakaien behandelt“: Bundeswehr-Soldaten werden angeblich im Schnee-Dienst ausgenutzt
Update um 10.55 Uhr: Es gibt offenbar einige unfreundliche Begegnungen zwischen Gebirgsjägern im Schneedienst und Anwohnern im Berchtesgadener Land. Eine Zeugin berichtet empört, dass die Helfer teilweise „wie Lakaien behandelt“ werden und als „Hausmeisterservice“ ausgenutzt werden. Die Soldaten sollen Dächer von der Schneelast befreien. D

https://www.merkur.de/welt/schnee-wetter-in-deutschland-ignorieren-60-lkw-fahrer-verkehrsregeln-polizei-ermittelt-zr-11065529.html

lG
Ms_kotzsmiley

Deutschland ist unter Merkel mittlerweile zum Apartheidstaat geworden.

tutnichtszursache, Samstag, 12.01.2019, 21:55 (vor 11 Tagen) @ Mordor

Also mal ehrlich, Micha, du kannst doch keinen Goldstück hier zumuten, so früh aus den Puschen zu kommen und gar noch zu arbeiten.

Das merkt man auch in Innenstädten und bei Ikea ist mir das auch schon aufgefallen: Morgens sind die Abendländer dort und ab Nachmittags die Morgenländer. Ok, mit Goldstück meinst du wohl eher die etwas stärker pigmentierten aus Nordafrika.

Deutschland steht in diesem Sinne wie kein anderes Land auf der Welt für einen Kolonialismus in umgekehrter Richtung.

Das könnte man aber auch schnell unterbinden, wen mann den Export von Geld verhindert. Das machte der Ostblock früher doch auch?

Heute holen die Afrikaner ohne Gegenleistung den Reichtum aus ihren mitteleuropäischen Kolonien heraus.

Na ja, dafür fließen auch immer noch Rohstoffe von dort unter Wert hier her. Und das was die heute an Geld dort hin schicken ist ganz sicher nur ein Almosen gegenüber dem, was in Kolonialzeit von dort nach Europa kam, aber kaum nach Deutschland, obwohls ja auch mal die Einkaufsgemeinschaft der Kolonialwarenhändler, heute EDKA genannt, gab.

Das sind selbst Negernazis!

Mordor, Samstag, 12.01.2019, 22:03 (vor 11 Tagen) @ tutnichtszursache

Na ja, dafür fließen auch immer noch Rohstoffe von dort unter Wert hier her. Und das was die heute an Geld dort hin schicken ist ganz sicher nur ein Almosen gegenüber dem, was in Kolonialzeit von dort nach Europa kam, aber kaum nach Deutschland, obwohls ja auch mal die Einkaufsgemeinschaft der Kolonialwarenhändler, heute EDKA genannt, gab.

Was Konzerne machen, hat nicht der deutsche Bürger zu verantworten. Auch sind wir nicht dafür verantwortlich, was vermeintlich 3-4 Generationen vor uns da gemacht haben könnten. Ich nehme nur wahr, dass das was die Neger an "damals" kritisieren, sie selber heute machen. Das ist nicht besser. "Sippenhaft" ist voll Nazi und die Neger sind dann selbst Negernazis.

Schau dir mal den Artikel an: https://www.journalistenwatch.com/2019/01/12/party-steuerzahlerkosten-fluechtlinge/

... scrolle mal ganz runter und schau dir die beiden Videos an. Unfassbar. Wieso muss man aus solch einem Land flüchten? ... und dort verjubeln die Neger unsere Steuergelder. So schauts aus. Und der Deutsche hat 2-3 Arbeitsverhältnisse, um zu überleben.

--
Ich kommentiere hier klimaneutral. Mein ökologischer Fußabdruck: https://www.youtube.com/watch?v=NzjU47tX_gQ

powered by my little forum