Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

83104 Einträge in 19489 Threads, 280 registrierte Benutzer, 106 Benutzer online (0 registrierte, 106 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL
Avatar

Heute ist der Tag der Empathie-Lücke. (Projekte)

adler, Kurpfalz, Mittwoch, 11.07.2018, 11:21 (vor 8 Tagen)

Es gibt viele Gaps. Bekannt ist aber nur der angebliche Gender-Pay-Gap. Frauen, so wird gelogen, verdienen 23% weniger als Männer. Erst für die gleiche Arbeit. Als das Frauenmysterium, damals unter der Laienministerin vdL das auf Intervention von MANNdat nicht mehr halten konnte, für gleichwertige Arbeit.

Neben diesem Märchen gibt es weitere, real existierende Gaps, die nicht so bekannt sind, weil sie Männer betreffen:
Gender- Kill-Gap, Renten-Gap, Commute-Gap und jetzt eben den Gender-Empathie-Gap.

Den hat Gunnar Kunz für den 11. Juli ausgerufen. Ich hatte das schon mal geschrieben. Wurde aber nicht oben angepinnt, obwohl ich es unter "Projekte" eingeordnet hatte. Mag sein, dass das dem einen oder anderen nicht wichtig oder unsympathisch ist, weil es dem eigenen Selbstverständnis im Wege steht.

Es ist aber DER zentrale Punkt in der Geschlechterdebatte. Würde Männern endlich mal ein klein weing soviel Empathie entgegengebracht, wie Frauen, dann wären alle Sauereien des real existierenden Feminats nicht möglich. Denn dann könnte man über Benachteiligungen der Männer nicht mehr hinwegsteigen.


Links:

Gunnar Kunz: Tag der Geschlechter-Empathielücke
https://alternativlos-aquarium.blogspot.com/2018/06/tag-der-geschlechter-empathieluecke.html

Lucas Schoppe: Wozu eigentlich brauchen Männer Empathie?
https://man-tau.com/2018/06/25/gender-empathy-gap-kunz/
Lucas Schoppe früher zum gleichen Thema
https://man-tau.com/2016/09/21/jammer-manner-und-friedens-frauen/

Presseerklärung von MANNdat: Erster Internationaler Tag der Geschlechter-Empathielücke
https://manndat.de/aktuelles/erster-internationaler-tag-der-geschlechter-empathieluecke.html

Nochmal Gunnar Kunz: Mitgefühlskälte
https://alternativlos-aquarium.blogspot.com/2018/07/mitgefuehlskaelte.html
Gunnar Kunz ist Autor des Buches "Verwundbar sind wir und ungestüm: Erzählungen aus der unsichtbaren Welt der Männer", das sich jeder unters Kopfkissen legen sollte.

Scheidende Geister (Siggi): Tag der Geschlechter-Empathielücke
https://scheidendegeister.wordpress.com/2018/07/11/tag-der-geschlechter-empathieluecke/

uepsiloniks (früher "Der Jüngling"): Tag des Empathie-Defizits
https://uepsilonniks.wordpress.com/2018/07/11/tag-des-empathie-defizits/

Von Evo-Chris gibs noch nix. Kommt sicher noch. Bis dahin (runterscrollen zu den Kommentaren):
https://allesevolution.wordpress.com/2018/07/09/leiden-von-frauen-zaehlen-mehr-als-leiden-von-maennern/

--
Den Drachentöter hat der Feminismus an die Drachin verfüttert!
+ + + Je suis Charlie + + +

Heute ist der Tag der Empathie-Lücke.

phaidros52 @, Malta, Donnerstag, 12.07.2018, 04:36 (vor 7 Tagen) @ adler

Du hast das Gender Brain Gap vergessen.

Hier die Erklärung warum Frauen Psychpathen sind

https://www.youtube.com/watch?v=tpUB3LvM4Jo&feature=youtu.be

--
"Prostitution is like dating, only more honest."

Avatar

Tag der Empathie-Lücke - Weitere lesenswerte Artikel

Emannzer ⌂, Donnerstag, 12.07.2018, 21:04 (vor 7 Tagen) @ adler

Hi Adler,da kamen noch einige dazu (klickt eh wieder keiner drauf):

"Stadtmensch Chronicles" hat einen sehr starken Artikel dazu geschrieben:

Tag der Empathie-Lücke für Männer?

"Stapel Chips" hat sich auch in bester Manier geäußert:

"Der Tag der Geschlechter-Empathielücke"

"Cuncti",KevinFuchs,nahm sich einen einzelnen Aspekt der Thematik vor:

"Der Gender Empathy Gap und die Wehrpflicht"

"Man-Tau" betrachtet in einem zweiten Artikel 'Empathieschwierigkeiten':

"Männer in Röcken"

Und ich gebe dir recht, schade, dass es nicht als Projekt hier festgepinnt wurde. Und wie wenig es hier interessiert, sieht man ja an den Zugriffen. Schade ums Projekt.

Grüße vom Emannzer

Avatar

Tag der Empathie-Lücke - Und hier ist noch ein toller Beitrag

Emannzer ⌂, Donnerstag, 12.07.2018, 22:47 (vor 6 Tagen) @ Emannzer
bearbeitet von Emannzer, Donnerstag, 12.07.2018, 22:59

Zitat von "Siggi" und dem Blog "Scheidende Geister":

"... Ich bin kein Fan davon, dem überall präsenten Gejammer aller möglichen selbst empfundenen Benachteiligten noch mehr Gejammer hinzuzufügen. Das empfinde ich als „Race to the Bottom“, bei dem jeder versucht sich selbst oder seine Gruppe als das größte Opfer zu präsentieren.

[..] Der Artikel beim Alternativlos-Aquarium ist aber kein Gejammer. Im Gegenteil: Er ist eine sachliche Darstellung der Situation, der anhand eines Extrembeispiels zeigt, dass in der allgemeinen Wahrnehmung Männer als weniger wertvoll als Frauen gelten ..."

Quelle: "Tag der Geschlechter-Empathielücke"

In der Gesamtsumme aller Artikel ist da eine Menge zusammengekommen - klasse Einsatz!

________________________

Hillary Clinton:

"Frauen sind seit jeher die Haupt­opfer des Krieges. Frauen verlieren ihre Gatten, ihre Väter, ihre Söhne im Kampf. Frauen müssen oft aus dem einzigen Heim fliehen, das sie jemals kannten. Frauen sind oft Flüchtlinge und manchmal, häufiger in der heutigen Kriegs­führung, Opfer. Frauen werden oft mit der Verantwortung allein gelassen, die Kinder großzuziehen."

Via Wikimannia

Zynisch gesagt: Wie kann es dieser feige Versager Mann wagen, am Giftgas zu ersticken, per Bauchschuss qualvoll zu verrecken, im Nahkampf zu verbluten, unter Qualen zu verbrennen oder vom Gegner erwürgt zu werden, nur weil er sich verpieseln wollte? Wie bigott und Hohn sprechend, dieses 'dämliche' Zitat doch ist!

powered by my little forum