Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

85857 Einträge in 20147 Threads, 280 registrierte Benutzer, 108 Benutzer online (2 registrierte, 106 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Frau ist das weibliche Pendant zum Mann ? (Humor)

WWW, Samstag, 07.07.2018, 11:43 (vor 78 Tagen)

Zu dem umstrittenen Werk "Korrekte Aussprache: Pendant" von Luksan Wunder - Die richtige Aussprache von schwierigen deutschen Wörtern und Fremdwörtern - mit Beispielsatz - einfach und zuverlässig Deutsch lernen - gerät, neben der sicher berechtigten Kritik an der Artikulation, Betonung, Mundgeruch, Akzent und Tonfall, nun auch die akademische Kernthese, von Luksan Wunder "Frau ist das weibliche Pendant zum Mann", ins Wanken.

https://www.youtube.com/watch?v=KiiKcVYq9E4

Schon vor vielen Jahren äußerte Pavel Pipowitz, Professor für Theorie als kritische (Sprach-)Praxis, seine Zweifel an der Hyothese: "Diese akademische Diktion trägt nicht."
Nunmehr erhält der Wissenschaftler eine unerwartete Schützenhilfe für seine Antithese. Eine renommierte Universität veröffentliche jüngst eine Studie über die Herkunft der Frau.

Universität Slibowitz
Dinosaurier Tyrannosaurus eng mit den heutigen Frauen verwandt

Wissenschaftler konnten eine enge Verwandtschaft mit dem Dinosaurier Tyrannosaurus Rex und den heutigen Frauen feststellen. Demnach war der Dinosaurier laut Proteinvergleichen ein Vorfahr der Frauen.

Der fleischfressende Tyrannosaurus Rex ist der Vorfahr unserer heutigen Frauen. Mittels einer Analyse von Proteinen aus Dinosaurierknochen bewiesen Wissenschaftler der Slibowitz Universität nun, dass der furchterregende Landräuber enger mit Frauen als mit irgendeiner anderen noch lebenden Spezies verwandt ist, wie die wissenschaftliche Fachzeitschrift "Science Slibowitz" in ihrer am Freitag erschienenen Ausgabe berichtete.

Kritik an der Studie

Kritiker der Studie bemängeln, dass Professor Witzslibo, Leiter der Slibowitz Universität, Frauen gern mit Hühnern vergleicht.
Ein Übersetzungsfehler wäre durchaus denkbar, zudem in der serbokryptologischen Sprache Frau und Huhn den gleichen Wortstamm haben und sehr ähnlich klingen.

Leserbriefe

WWW, Samstag, 07.07.2018, 14:01 (vor 78 Tagen) @ WWW

Leserbriefe: Frau ist das weibliche Pendant zum Mann ?

Es bleibt ein umstrittenes Thema

Von
Elvira Kleinschmidt, um gerade erst aufgestanden, 07.07.2018

Was nützt die korrekte Aussprache, wenn die These dahinter völlig falsch ist ?
Wir brauchen feministische Wissenschaft nötiger denn je !


Von
Dunning-Kruger-Effekt, um 23:61 Uhr, 07.07.2018

Äh ... wenn da ein Übersetzungsfehler drinne sein soll
dann stammen Frauen von Hühnern ab --- sooo ein Blödsinnn

Von
Femina Fantstic, um geht dich gar nichts an, 07.07.2018

Der Autor des Artikels hat selber Mundgeruch !!!

Von
Stokowskis Margarete, um viertel nach zwölf, 07.07.2018

Die feministische Wissenschaft hat längst bewiesen: Frauen kommen von der Venus.
Alles andere ist nur die "Wissenschaft" des weißen, hetrosexuellen, alten Mannes.

Von
Dietrich Dööf, um gestern herum, 06.07.2018

Neulich wurde noch behauptet, dass Frauen vom Affen abstammen.
Jetzt von Reptilien oder Hühnern, was denn nun ?

Von
Malte-Sören, um gerade jetzt, 06.07.2018

Neben dem durchaus verständlichen akademischen Streit, den ich hier nicht kleinreden möchte, fehlt mir dennoch etwas Wichtiges im Artikel: Männer und Frauen sollten sich auf Augenhöhe begegnen.

Avatar

Frau ist das lächerliche Pendant zum Mann also dämlich

Borat Sagdijev, Samstag, 07.07.2018, 14:55 (vor 78 Tagen) @ WWW

Leidlich aber auch oft.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

powered by my little forum