Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

82173 Einträge in 19246 Threads, 280 registrierte Benutzer, 99 Benutzer online (1 registrierte, 98 Gäste)

Ich bin gegen Fremdenfeindlichkeit. Feindliche Fremde kotzen mich an.

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Die westliche Gesellschaft löst sich auf (Gesellschaft)

Mus Lim ⌂ @, Dienstag, 20.02.2018, 16:55 (vor 122 Tagen)

Die rücksichtslose Befriedigung des eigenen Egos – Die westliche Gesellschaft löst sich auf

Von Gastautor Tilmann Knechtel

Ein Volk, das seine Traditionen verachtet und sich selbst mit immerwährender Schuld und Busse für die grössten Verbrechen der Geschichte betrachtet, wird sein kollektives Über-Ich und damit seinen Zusammenhalt verlieren. Ein Volk ohne Zusammenhalt ist brüchig und anfällig für äussere Angriffe.
- http://www.epochtimes.de/wissen/die-ruecksichtslose-befriedigung-des-eigenen-egos-die-westliche-gesellschaft-loest-sich-auf-a2353364.html

Eine Analyse, ohne die Schuld in "dem Islam" zu suchen.

Gleichzeitig wandern jährlich Millionen von Migranten in den Westen ein, die weiterhin eine gemeinsame Kultur und ein Gemeinschaftsgefühl verbindet. Sie wollen ihre religiösen Riten und Traditionen auf keinen Fall ablegen, sondern an ihre Nachfahren weitergeben.

Das stimmt so nicht, weil die Migranten aus Zig Ländern einreisen mit jeweils eigener Kultur und Gemeinschaftsgefühl. Dazu haben viele Herkunfsländer mehrere Kulturen und Gemeinschaftsgefühle.

Aus Afghanistan: Usbekten, Tadjiken, Hasara, Paschtunen und andere.
Aus Irak: Kurden, Sunniten, Schiiten.
Aus Nigeria: Mindestens ein Dutzend verschiedene Sprachen und Kulturen.
Aus der Türkei: Ethnische Kurden und ethnische Türken. Atheisten (PKK), Aleviten, Moslems, säkulare Anhänger Ata Türks, ...

Die Auseinandersetzungen in den Flüchtlingsunterkünften zwischen den Gruppen und Grüppchen zeigt, dass da eben keine gemeinsame Kultur und ein Gemeinschaftsgefühl verbindet. Im Gegenteil, es ist ein Hauen und Stechen.

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Avatar

Find ich gut

Borat Sagdijev, Dienstag, 20.02.2018, 17:50 (vor 122 Tagen) @ Mus Lim

Die ganz neuen Deutschen aus dem finsteren Mittelalter in das beste Land der Welt katapultiert brauchen nur Führer die ihnen Identitäten geben.
Und Waffen, um sich gegen Rassismus zu verteidigen.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Das kann ganz gut funktionieren und dafür gibt es auch historische Vorbilder

Mus Lim ⌂ @, Dienstag, 20.02.2018, 18:27 (vor 122 Tagen) @ Borat Sagdijev

Das kann ganz gut funktionieren und dafür gibt es auch historische Vorbilder.

Ich verlinke mal auf die phöse Metapedia, weil nicht linksverschwurbelt:

http://de.metapedia.org/wiki/Askari

http://de.metapedia.org/wiki/Reichsneger

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Avatar

Die westliche Gesellschaft löst sich auf

Kurti ⌂ @, Wien, Dienstag, 20.02.2018, 17:51 (vor 122 Tagen) @ Mus Lim

Die Auseinandersetzungen in den Flüchtlingsunterkünften zwischen den Gruppen und Grüppchen zeigt, dass da eben keine gemeinsame Kultur und ein Gemeinschaftsgefühl verbindet. Im Gegenteil, es ist ein Hauen und Stechen.

Ich hatte ja schon erzählt, dass es in bereits zwei verschiedenen Erwachsenenbildungsinstituten hier in Wien jeweils einen Messermord aufgrund von Streitereien zwischen Merkelgästen gegeben hat.
Da drehst du dich fortan öfters mal um, wer gerade hinter dir ist, wenn du dich über die Flure des Instituts bewegst.
Und ich komme mir bis heute wie ein total bescheuerter Idiot vor, wenn ich laut Dienstanweisung jedesmal bei Kursbeginn die Teilnehmer belehren muss, dass das Mitbringen von Stich- und Schusswaffen untersagt ist.

Gruß, Kurti

--
Weitere männerrechtlerische Abhandlungen von "Kurti" in seinem Profil (Für Forums-Neueinsteiger: Nach dem Einloggen Klick auf das blaue Wort Kurti oben links.)

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Merkelgäste

Mus Lim ⌂ @, Dienstag, 20.02.2018, 18:21 (vor 122 Tagen) @ Kurti

Eigentlich wollte ich in diesem Gesprächsfaden auf die Ursachen für die Auflösung der westlichen Gesellschaft hinaus. Nun sind wir - wieder einmal - bei den Merkelgästen geladet.

Ich hatte das Zitat und die Bemerkung am Ende eigentlich nur angefügt, um zu zeigen, dass auch in einem halbwegs brauchbaren Text trotzdem immer wieder so ein Multikulti-Geschwurbel sich reinmischt.

Außerdem wollte - ein weiteres Mal - darauf hinweisen, dass nicht die eine Frontline Deutsche gegen Einwanderer gibt. Es gibt viele Gruppen und noch mehr Frontlinien. Der größte Feind des Einwanderer ist nicht der deutsche, nicht einmal der deutsche Nazi, der größte Feind des Einwanders ist ein Einwanderer einer anderen Einwanderergruppe.

Um zum Hauptthema zurückzukommmen. Unser Hauptproblem sind nicht die Zuwanderer, sondern die Fehlentwicklungen in unserer Gesellschaft, die wir selbst zu verantworten haben.

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Avatar

Mit dem "wir" ist es aber so eine Sache.

Cyrus V. Miller ⌂ @, Dienstag, 20.02.2018, 22:15 (vor 122 Tagen) @ Mus Lim
bearbeitet von Cyrus V. Miller, Dienstag, 20.02.2018, 22:20

Um zum Hauptthema zurückzukommmen. Unser Hauptproblem sind nicht die Zuwanderer, sondern die Fehlentwicklungen in unserer Gesellschaft, die wir selbst zu verantworten haben.

Mit dem "wir" ist es aber so eine Sache.
Und "Fehlentwicklungen" ist ebenfalls relativ - aus der Perspektive bestimmter Leute läuft möglicherweise alles genau richtig.

Die Merkelgäste weiden lediglich den verwesenden Kadaver der BRD endgültig und im Zeitraffer aus. Ob sie es tun, oder gierige Politiker, oder Banker, oder Konzerne, spielt letztlich keine Rolle.

Die Sozialsysteme waren auch schon vorher im Arsch. Lohndumping, Zeitarbeitspest, Auspressung der noch Arbeit Habenden, entartenden Sozialstaat, verblödende Bildungssysteme, freidrehenden Genderwahn und alles durchseuchenden Radikalfeminismus gab es schon vor den Goldstücken.

Was bitte will man denn an diesem Deutschland noch verteidigen? Die schöne Landschaft?

Ob "wir" wirklich selber schuld sind? Teilweise.
Das gesamte deutsche Wahl- und Parteienrecht ist unter den Kartellparteien seit 1949 auf größmögliche Minimierung von "echtem" Bürgereinfluss optimiert.

Merkel ist nur der ultimative Beweis dafür: Allein die Tatsache, daß eine amtierende Bundeskanzlerin im Alleingang(!) eigenmächtig MAL EBEN SO die Grenzen öffnen darf, geltendes Einreise- und Asylrecht verfassungswidrig MAL EBEN SO außer Kraft setzt, die Strafverfolgung und Abschiebung schwerstkrimineller Zuwanderer MAL EBEN SO praktisch aufhebt und protestierende Bevölkerungsteile mit geballter Medienmacht MAL EBEN SO als "Nazis" diffamiert, sollte auch dem Letzten klarmachen, daß wir in einer aufgeblasenen "Demokratiesimulation" á la Matrix leben.

Aber was passiert? Nichts.
87% haben diese Person und die Matrix trotz o.g. Verbrechen erneut gewählt.

Die rote Pille ist eben nicht jedermanns Sache.

Gustave Le Bon würde sicher zustimmen: Die Masse taugt eher als Untertanen als zu mündigen Bürgern.

Vielleicht müssen die Deutschen in ihrer heutigen Existenz im eigenen Land zerschlagen und vernichtet werden, damit aus der Asche und den irgendwo überlebenden "Vernünftigen" etwas Neues, Besseres entstehen kann. Oder auch nicht.

Die Evolution wird es richten.

Ich bin mir nicht sicher, aber...

Mus Lim ⌂ @, Dienstag, 20.02.2018, 22:39 (vor 122 Tagen) @ Cyrus V. Miller

Ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht ist jede Hochkultur irgendwann mal "fällig". Die chinesische Kultur ist ja bekannt dafür, dass Dynastien kamen und gingen. Die Kultur dort war also ein Auf und Ab. Vielleicht geht bei uns jetzt so ein Zeitalter zu Ende.
Das würde aber nicht unweigerlich das Ende für immer bedeuten. Nach jedem Ende ist Platz für einen neuen Anfang.

Und wenn es hier nichts mehr zu holen gibt, ziehen die Parasiten auch von ganz alleine weiter... Schaun wir mal...

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Avatar

Wollt ihr die totale Demokratie!

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Dienstag, 20.02.2018, 22:51 (vor 122 Tagen) @ Cyrus V. Miller

- kein Text -

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!

Die westliche Gesellschaft löst sich auf

The Overseer, Mittwoch, 21.02.2018, 02:23 (vor 121 Tagen) @ Mus Lim

Salú,

das Ziel ist die neue Weltordnung.

Eine zentrale Weltregierung nach sozialistischem Vorbild, gesteuert von einer kleinen Elite. Ein zentrales Element: Die Masse muß dumm sein. Und die Masse muß begrenzt sein. (sprich weniger Menschen auf dem Planeten).

Wer Interesse hat kann das alles Gugeln.

- Wer ist Merkel? Was ist ihr Familiengeschichte? Ist sie die tochter vom Kasner oder wurde sie adoptiert?

Alles was unsere Regierung treibt läuft auf die Zerstörung Deutschlands hinaus, in Richtung einer EUdSSR.

- Zerstörung der Familie
- Propagierung von Homosexualität
- Abtreibung ist gut (mein Körper gehört mir)
- weiße Männer sind böse (weil sie für einen kleinen Staat stehen -> Stefan Molyneux (engl.))
- Reduzierung der Polizei
- Zerstörung des Militärs
- Abpumpen des Wohlstands durch Transferleistungen in die EU
- Finanzierung von sinnlosen Projekten (Flüchtlinge, Euro, etc)
- Invason durch Kulturfremde, dadurch (so hoffen sie) durchmischung der Bevölkerung
- Verdummung der Kinder (Bildungspläne, Gender, Unis)
- Provozieren eines Bürgerkriegs (-> reduzierung der Bevölkerung)
- unterdrücken der freien Meinungsäußerung
- Schlägertrupps (Antifa)
- offene Grenzen
- korrupte wischiwaschi Justiz
- ein mit 8,5 Mrd Euro gemästeter Propagandaapparat.

Merkel handelt nicht aus eigenem Antrieb die bekommt von jemandem Befehle. So wie ein Macron Befehle bekommt, wie eine May Befehle bekommt. Und all die, die von unseren MSM verteufelt werden müssen zwangsläufig die sein die im Interesse der Bevölkerung handeln.

Da wäre ein Orban, ein Putin...

Das wird noch wesentlich schlimmer.

powered by my little forum