Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

73792 Einträge in 16961 Threads, 276 registrierte Benutzer, 93 Benutzer online (1 registrierte, 92 Gäste)

Die Gerechtigkeit ist ohnmächtig ohne Macht. Die Macht ist tyrannisch ohne Gerechtigkeit.

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Heuchelei Dein Name sei BARLEY - Feministin im Ministerium für FemGedöns entdeckt 3 Tage vor der BTW2017, was? DIE VÄTER (Feminismus)

Die Fluchbegleiterin @, Freitag, 08.09.2017, 21:03 (vor 14 Tagen)
bearbeitet von Die Fluchbegleiterin, Freitag, 08.09.2017, 21:09

Früher habe sie sich immer als alleinerziehend betrachtet; 3 Tage vor der Wahl fällt ihr auf, dass sie getrennt erziehend ist ?!!? (Ich lebe [PRÄSENS=Gegenwartsform!] das Wechselmodell!") (Der Ältere ist jetzt 21 Jahre [sic!]; er hat Abi an der PRIVAtschule DBG in Schweich gemacht!)

https://magazin.spiegel.de/SP/2017/36/152926059/?utm_source=spon&utm_campaign=centerpage

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/reden-und-interviews/dr--katarina-barley--getrennt-erziehende-besser-unterstuetzen/118588
SPIEGEL: Frau Barley, wenn eine Familie zerbricht, gilt plötzlich ein Elternteil als "alleinerziehend"- nämlich der, bei dem die Kinder gemeldet sind. Wie heißt der andere Elternteil?

Dr. Katarina Barley: Es wäre sicherlich zeitgemäßer, zunächst von getrennt Erziehenden zu sprechen. Viele Menschen sind sich der Tücken solcher Begrifflichkeiten nicht bewusst. Ich habe mich selbst nach meiner Scheidung als Alleinerziehende betrachtet. Wenn ich meine Kinder hatte, war ich ja auch allein mit ihnen. Allerdings haben sie von Anfang an die Hälfte der Zeit bei ihrem Vater verbracht.

www.volksfreund.de/nachrichten/region/rheinlandpfalz/rheinlandpfalz/Rheinland-Pfalz-und-Nachbarn-Ich-lebe-das-Wechselmodell-selbst;art806,4674635


Das Wechselmodell sei nicht für alle geeignet. So so. Hintertürchen für ihre Ex-Kollegen (Richte)geöffnet ???!?!??!

Die 'Neue' weiß gar nicht von was sie da schwadroniert.
Natürlich torpedieren Feministinnen das ECHTE Wechselmodell, weil es dann natürlich keine Asche, Kohle, Euronen, Tacken, Penunzen, gibt, weil auch der männliche Teil 'Pflege'leistung bis zum 18. erbringt und keinen Barunterhalt mehr zu leisten hat. Logisch, wa? . Scheiße, wa?

Merkwürdig, dass frau sich bei der SPD snst bei jedem FRAUENFÖRDERNDEN EU-Beschluss vorwärtsverteidigt, auch schon mal einer verfassungswidrigen Änderung des Vergewaltigungsparagraphen zum Durchbruch verhilft und hier aber so gar nicht an den EU-Beschluss halten will, aber windige Versprech(ungen)er vor der BTW macht, statt sich KLAR wie die FDP zum ALTERNATIVLOSEN WECHSLEMODELL zu positionieren.

Nur nebenbei/by the way/obiter dictum:

Die 'großen' Attentäter und Amokläufer von Brevik über den deutsch-moslemischen 'Fritz' bis zum durchgeknallten Attentäter in Toulouse (F) waren 'alleinerzogen....


An 'Martin' wird die SPD am 24. nicht gescheitert sein. Es sind die Sitzriesinnen wie Schwesig, Özoguz ud Barley, die all das, was Altvordere von Bebel bis Brandt mit dem Hirn aufgebaut haben, mit ihrem allzu breiten Hintern wieder einreißen.

Die SPD ist näher an der 5%-Hürde als am Willy-Ergebnis.

Avatar

Heuchelei Dein Name sei BARLEY

adler, Kurpfalz, Samstag, 09.09.2017, 01:53 (vor 13 Tagen) @ Die Fluchbegleiterin

Die neue noch-Familienministerin Barley (sPd)
Erst wird verkündet, die Barley würde sich mit Väterverbänden treffen, aber schon am 27. July 2017 bezeichnet sie die Meldung, dass sie das auch getan hätte als "EINE FRECHHEIT"!

Katarina Barley‏Verifizierter Account @katarinabarley
Antwort an @Mama_arbeitet
Bisher habe ich @EditionF_com geschätzt. Das hier ist eine Frechheit.
___Ich habe mich nicht mit Väterverbänden getroffen,___
06:31 - 27. Juli 2017
https://twitter.com/katarinabarley/status/89056523476688486

UND:
Faktencheck Katarina Barley By Gunnar Kunz
https://alternativlos-aquarium.blogspot.de/2017/06/faktencheck-katarina-barley.html

--
Den Drachentöter hat der Feminismus an die Drachin verfüttert!
+ + + Je suis Charlie + + +

Heuchelei Dein Name sei BARLEY

Christine ⌂ @, Samstag, 09.09.2017, 10:15 (vor 13 Tagen) @ adler

Aus dem letzten Link:

[..]Gemeinsam mit Manuela Schwesig ist Katarina Barley verantwortlich für den Sechs-Punkte-Plan der SPD zur Stärkung von Frauenrechten. Dieser umfasst folgende Punkte: Kampf gegen den angeblichen Gender Pay Gap, Frauenquote, Verschärfung des Sexualstrafrechts, „frauenpolitischer Fokus in der Außenpolitik“, Gleichstellung und Verbot sexistischer Werbung. Kein Wunder also, dass sie auch die Radikalfeministin Stevie Schmiedel von PinkStinks unterstützt.[..]

Katarina Barley unterstützt aber nicht nur Frauenrechte, auch in der Migrationspolitik ist sie sehr aktiv, wie ich gerade bei Jouwatch gelesen habe.

Barleys Irrfahrt mit den „neuen Deutschen“
[..]Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) ruft die Deutschen dazu auf, sich stärker zur multikulturellen Vielfalt zu bekennen. Ziel müsse ein „neues Wir“ in einer „postmigrantischen Gesellschaft“ sein. Wörtlich heißt es: „Auch die Gesellschaft und ihre Institutionen müssen sich wandeln. Wir müssen intensiver für das Ziel arbeiten, die gesellschaftliche Teilhabe von Migrant*innen und ‘Neuen Deutschen’ sicher zu stellen und Intoleranz, Diskriminierung und Extremismus zu verhindern“, heißt es in einer von Barley unterzeichneten Erklärung.
 
Zuwanderung als Staatsziel im Grundgesetz verankern
 
Ausländerlobby, Migrantenverbände und sogenannte „Neue Deutsche“-Organisationen plädieren bereits seit längerem für eine „interkulturelle Öffnung von Organisationen und Institutionen in Deutschland“, dahinter steht das Bemühen Zuwanderung als Staatsziel im Grundgesetz zu verankern und den Bevölkerungsaustausch verfassungsmäßig zu untermauern. Artikel 20b Grundgesetz soll deshalb erweitert werden zu: „Die Bundesrepublik Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland.“[..]
http://www.journalistenwatch.com/2017/09/09/barleys-irrfahrt-mit-den-neuen-deutschen/

Ich dachte, wir hätten eine Integrationsministerin, die sich schon um diese Dinge kümmert, aber dass alleine scheint nicht zu reichen.

Des weiteren bin ich davon überzeugt, egal was wir für eine Regierungskonstellation nach der Wahl erhalten werden, es wird so weiter gehen, wie oben gesagt.

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

powered by my little forum