Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

75317 Einträge in 17380 Threads, 277 registrierte Benutzer, 105 Benutzer online (1 registrierte, 104 Gäste)

Wir sind der rassistische, sexistische, patriarchalische und kolonialisitische Flügel der Männerrechtsbewegung. Wir sind alles, nur nicht "Anti".

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Mega Hurrikan Irma rast auf Florida zu. Aktuelle Satellitenbilder und Livekameras (Off-Topic)

Marvin, Freitag, 08.09.2017, 15:17 (vor 72 Tagen)

Dieser Hurrikan soll angeblich einer der schlimmsten sein, den Florida, Miami Beach morgen Samstag erwartet. Miami Beach wurde schon evakuiert.
Satellitenbild
http://www.ssd.noaa.gov/goes/east/carb/rb-animated.gif

Live Kameras
https://www.earthcam.com/events/extremeweather/

Beim Wetter gibt es wenigstens Gleichberechtigung, auch weibliche Hurrikans können ganz schön gewaltätig sein und sogar noch schlimmer!

Avatar

Mega Hurrikan Irma rast auf Florida zu. Aktuelle Satellitenbilder und Livekameras

Kurti ⌂ @, Wien, Freitag, 08.09.2017, 20:05 (vor 72 Tagen) @ Marvin

Ich erinnere mich noch gut an diesen Zirkus, den es damals gab, als sie dieses Wechselmodell mit den männlichen und weiblichen Vornamen eingeführt haben!
Die Naturkatastrophen sollten weiterhin nur männlich bleiben!

Gruß, Kurti

--
Weitere männerrechtlerische Abhandlungen von "Kurti" in seinem Profil (Für Forums-Neueinsteiger: Klick auf das blaue Wort Kurti oben links)

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Mega Hurrikan Irma rast auf Florida zu. Aktuelle Satellitenbilder und Livekameras

Max Aram, Montag, 11.09.2017, 13:15 (vor 69 Tagen) @ Kurti

Das geht sogar noch weiter: Die Tage hörte ich in einer Radiosendung allen Ernstes die Feststellung, dass die Stürme mit weiblichen Namen die größeren Verheerungen anrichten. Da wurde dann sogar noch darüber philosophiert, warum das so ist. Begründung: "Man traut Frauen im Allgemeinen Verwüstungen eher nicht zu", oder so ähnlich "deswegen werden die Schäden bei Stürmen mit weiblichen Namen bewusster wahrgenommen"...

Hä? Also sind die Schäden jetzt höher oder sind das "gefühlte" Schäden oder was soll das Geeiere?

Ich musste auf der Stelle den Sender wechseln ... s_zigarre

Gruß,

Max

Avatar

Mega Hurrikan Irma rast auf Florida zu. Aktuelle Satellitenbilder und Livekameras

Kurti ⌂ @, Wien, Mittwoch, 13.09.2017, 01:10 (vor 68 Tagen) @ Max Aram

Die exakte physikalische Messung von Windstärken ist gewissen Herrschaften wahrscheinlich wieder zu gefühllos-männlich-rational, anders kann ich mir das jetzt auf die Schnelle nicht erklären.

Gruß, Kurti

--
Weitere männerrechtlerische Abhandlungen von "Kurti" in seinem Profil (Für Forums-Neueinsteiger: Klick auf das blaue Wort Kurti oben links)

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Solange die Franzosen und Holländergebiete verwüstet werden ist OK.Bloss nicht Herringebiete.Natur rächt sich indirekt!

Urknall, Freitag, 08.09.2017, 22:00 (vor 72 Tagen) @ Marvin

- kein Text -

MERKEL verwüstet Deutschland und Europa...........

Wolfgang Anger, Mittwoch, 13.09.2017, 08:03 (vor 68 Tagen) @ Urknall

[image]

powered by my little forum