Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

81291 Einträge in 19036 Threads, 279 registrierte Benutzer, 73 Benutzer online (0 registrierte, 73 Gäste)

Ich bin gegen Fremdenfeindlichkeit. Feindliche Fremde kotzen mich an.

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Jörg Kachelmann Das Bundesverfassungsgericht bestätigt einstimmig diese Entscheidung (Falschbeschuldigung)

Wolfgang Anger, Freitag, 12.05.2017, 14:23 (vor 377 Tagen)

Jörg Kachelmann

Das Bundesverfassungsgericht bestätigt einstimmig diese Entscheidung

https://www.youtube.com/watch?sns=fb&v=p7GtXcT_b6s

gegen Falschbeschuldigerin Claudia Dinkel.


[image]
:-D :-D


https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10155171096847435&set=a.10150553040242435.396886.771572434&type=3&theater

Ein Mann will (wieder) nach oben.

Bruno @, Freitag, 12.05.2017, 16:00 (vor 376 Tagen) @ Wolfgang Anger

Das Kachelmämnnchen ist ein schlauer Fuchs:
Er hat sich diese Schweinerei in klingende
Münze vergolden lassen. Leider gelingt das
den wenigsten Schicksalsgenossen. Wer so
prominent ist wie er, der kann sich die
Anwälte aussuchen. Ein bißchen Geduld
und Hartnäckigkeit gehören auch dazu.

Ein Mann will (wieder) nach oben.

Manhood, Freitag, 12.05.2017, 16:31 (vor 376 Tagen) @ Bruno

Er hat sich diese Schweinerei in klingende
Münze vergolden lassen.

Bist du sicher? Kachelmann spricht von ungedeckten Rechnungen in der Höhe von CHF 1 Mio.!

Grüsse

Manhood

--
Das System muss weg!!! [image]

Ein Mann will (wieder) nach oben.

Jörg Kachelmann @, Samstag, 13.05.2017, 11:57 (vor 376 Tagen) @ Bruno

Schwachsinn. Ich habe materiell alles verloren, was ich hatte. Das Einzige, was man allenfalls wieder bekommt, sind Recht und Gerechtigkeit, aber auch das nur teilweise, weil absolut niemand über eine solche Entscheidung berichtet. Wäre sie anders ausgefallen, wäre das riesengross gefahren worden.

Sorry Jörg!

Bruno @, Samstag, 13.05.2017, 21:11 (vor 375 Tagen) @ Jörg Kachelmann

Sind Sie's tatsächlich, der einzig Wahre und Echte?
Dann habe ich mich wohl nicht gründlich genug in-
formiert (bzw. von den "Fakenews" blenden lassen).

Dann bitte ich vielmals um Entschuldigung.

Avatar

Ein Mann will (wieder) nach oben.

Kurti ⌂ @, Wien, Samstag, 13.05.2017, 21:22 (vor 375 Tagen) @ Jörg Kachelmann

Ich habe heute den Tag über auch gerätselt, ob das der echte Herr Kachelmann ist, wollte auf der anderen Seite aber auch nicht der Erste sein, der in eine eventuelle Fake-Fall tappt. Falls Sie es sind, Herr Kachelmann, dann willkommen hier im Forum, Sie werden hier sicher offene Ohren für Ihre Darstellung der Ereignisse finden.

Gruß, Kurti

--
Weitere männerrechtlerische Abhandlungen von "Kurti" in seinem Profil (Für Forums-Neueinsteiger: Nach dem Einloggen Klick auf das blaue Wort Kurti oben links.)

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Sehr geehrter Herr Kurti,.....

Manhood, Montag, 15.05.2017, 12:45 (vor 374 Tagen) @ Kurti

......nachdem Sie hier der formellen Anrede wieder mehr Aufmerksamkeit schenken , machen Wir Sie höflich darauf aufmerksam, dass Wir im Verkehr mit Uns das Pluralis Majestatis bevorzugen.

Wir grüssen Sie höflich und erwarten gerne Ihre Ehrerbietungen

Seine Durchlaucht Manhood I :-)

--
Das System muss weg!!! [image]

Avatar

Sehr geehrter Herr Kurti,.....

Kurti ⌂ @, Wien, Montag, 15.05.2017, 16:28 (vor 373 Tagen) @ Manhood

Ich dachte, die Schweiz hätte nie eine Monarchie gehabt, oder habe ich da in Geschichte nicht aufgepasst?

Gruß, Kurti

--
Weitere männerrechtlerische Abhandlungen von "Kurti" in seinem Profil (Für Forums-Neueinsteiger: Nach dem Einloggen Klick auf das blaue Wort Kurti oben links.)

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Sehr geehrter Herr Kurti,.....

Manhood, Montag, 15.05.2017, 17:17 (vor 373 Tagen) @ Kurti
bearbeitet von Manhood, Montag, 15.05.2017, 17:26

Ich dachte, die Schweiz hätte nie eine Monarchie gehabt, oder habe ich da in Geschichte nicht aufgepasst?

Ja! Burgunderkönige, Alemannenkönige, Ostgotische Könige, dann noch den Deutschen König bzw. Kaiser. Nachdem aber das Deutsche Reich den Krieg ("Schweizerkrieg", "Schwabenkrieg") gegen die Eidgenossenschaft 1499 verloren hat (Ups :-D ), war faktisch fertig. Die Unabhängigkeit der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Niederlande vom Deutschen Reich wurde erst im Westfälischen Frieden von 1648 endgültig anerkannt.

Grüsse

Manhood, Wir geben gerne Auskunft! :-)

--
Das System muss weg!!! [image]

Freund wenn du der Echter bist

Urknall, Sonntag, 14.05.2017, 03:16 (vor 375 Tagen) @ Jörg Kachelmann
bearbeitet von Urknall, Sonntag, 14.05.2017, 03:31

Eigentlich gruss von mir.Dann sicherlich kanntest du einen RA R...aus Offenbach.Leider ist dieser jünger aussehender ehrlicher fast 80, vor einigen jahren von uns gegangen.Hatte keine lieben Worte über die Richterschaft in Mannheim, nicht minder aber zurecht und wie! ;-) ausgelassen!(So etwa, Pieep, pieep, pieep.....)Traf am Mittelmeer in der TR.Sein sohn auch RA, nicht unerheblich minderem Maße sehr nett!
Hab Verwandten 5-9 Grades, Bogazici-Uni, Prof. Jura:Sagt unter Augen, Juristen sind Begriffsprostituerte!
Egal, wenn du bist, a gut.Wann nicht, gibts genug Kachelmänner!!!Im Zweifel immer, wiee jetzt?

Gruss

Ein Mann will (wieder) nach oben.

Wolfgang Anger, Sonntag, 14.05.2017, 08:24 (vor 375 Tagen) @ Jörg Kachelmann

Schwachsinn. Ich habe materiell alles verloren, was ich hatte. Das Einzige, was man allenfalls wieder bekommt, sind Recht und Gerechtigkeit, aber auch das nur teilweise, weil absolut niemand über eine solche Entscheidung berichtet. Wäre sie anders ausgefallen, wäre das riesengross gefahren worden.

Genau so ist es!

toi toi toi! :-)

Was macht deine Stiftung....?

Manhood, Montag, 15.05.2017, 12:57 (vor 374 Tagen) @ Jörg Kachelmann

Hallo Jörg

Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, ob du echt bist, aber wenn dem so ist: Willkommen hier im Forum!

Wir sind uns erst einmal persönlich begegnet. Du bist auf der Entsorgungsanlage bei der Autobahnausfahrt Wollerau mit deinem Volvo vorgefahren und hast dein Altglas etc. entsorgt. Ich habe dich erst gar nicht erkannt und auf mein «Grüezi» an den Fremden, der mir irgendwie bekannt vorkam, hast du bloss geistesabwesend zurückgegrunzt. :-) Seither weiss ich überhaupt, dass du in Wollerau wohnst und dass du ziemlich gross bist. Merkt man gar nicht am Fernsehen.

Auf meine Anfrage per e-Mail vor einigen Jahren, ob du an unserem Treffen der Antifeministen teilnimmst und deine Stiftung vorstellst, hast du mir zurückgeschrieben, du würdest lieber für deine Stiftung noch mehr «Stutz» sammeln.

Wie geht es eigentlich heute deiner Stiftung?

Grüsse

Manhood

--
Das System muss weg!!! [image]

So viel Hähme ist nicht zu entschuldigen.

Aufklärung @, Dienstag, 16.05.2017, 11:44 (vor 373 Tagen) @ Bruno

Das Kachelmämnnchen ist ein schlauer Fuchs:Er hat sich diese Schweinerei in klingende Münze vergolden lassen. Leider gelingt das den wenigsten Schicksalsgenossen. Wer so prominent ist wie er, der kann sich die Anwälte aussuchen. Ein bißchen Geduld und Hartnäckigkeit gehören auch dazu.

s_kotzsmiley

Das ist so viel Unsinn und Hähme, dass auch eine nachgeschobene Entschuldigung nicht lohnt. Das ist genau das, was Herr Kachelmann während der Mannheimer Provinzposse erlebt hat. Jahrelang wurde er von Springer und Burda selbst nach dem Freispruch mit Dreck beworfen. Dabei hat der Mann alles verloren, was er sich aufgebaut hatte.

Ein Kurzes eMail Interview mit dem "Mannheimer Morgen". Archivartikel vom 07. März 2017

Jörg Kachelmann im Interview: "Falschbeschuldigung lohnt sich"

"Kachelmann: Es gibt sehr viele Falschbeschuldigungen, weil sie so wunderbar funktionieren, wie man auch an meinem Beispiel sieht. Ich habe trotz Freispruch materiell alles verloren, was ich hatte, habe alle Engagements zwischen Fernsehen über Vorträge zu Werbung nicht mehr, weil halt zu viele Menschen all den Unsinn von damals - auch den ganzen frei erfundenen und inzwischen verbotenen Stuss abseits des Tatworwurfs mit den angeblichen vielfachen Heiratsanträgen und so weiter - gerne geglaubt haben und der Wetterfrosch als Monstrum eine einfachere Lösung war als eine Lügnerin aus der Nachbarschaft. Es ist nicht leicht, mit 55 Jahren und einer Familie nochmal bei Null anzufangen, wenn man weiß, dass all die Dinge, mit denen man früher Geld verdient hat, nicht mehr zurückkommen.

Deswegen sind die Falschbeschuldigerinnen meist nicht sehr beeindruckt, selbst wenn Gefängnis droht: Sie haben ihr Ziel, einen Menschen zu zerstören, dennoch erreicht und können immerhin auf die Solidarität von Alice Schwarzer hoffen, die als Vorbestrafte eine Neigung zur gesetzesfeindlichen Branche hat - und sie sind damit reich geworden. Die Falschbeschuldigerin in meinem Fall hat durch den Verkauf ihrer Lügengeschichte an Revolverblätter einen sechsstelligen Euro-Betrag eingesackt. Heute ist es leider immer noch so: Falschbeschuldigung lohnt sich.

Nachtreten & Schleimen sind keine Charakterstärken

Bruno @, Mittwoch, 17.05.2017, 17:57 (vor 371 Tagen) @ Aufklärung

Wer sich entschuldigt, hat "seine Schuldigkeit getan".

powered by my little forum