Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

92381 Einträge in 21764 Threads, 283 registrierte Benutzer, 99 Benutzer online (1 registrierte, 98 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Heidi Külzer rechtskräftig verurteilt (Falschbeschuldigung)

emannzer ⌂, Donnerstag, 23.10.2014, 11:00 (vor 1612 Tagen)

Endlich etwas Rechtsprechung im Unrecht:

Erfundene Vergewaltigung: BGH bestätigt Haftstrafe für Lehrerin Heidi K.

Fünf Jahre saß der Lehrer Horst Arnold im Gefängnis, weil Heidi K. ihn fälschlicherweise der Vergewaltigung beschuldigt hatte. Nun bestätigte der BGH das Urteil gegen die Lügnerin: Heidi K. muss für fünfeinhalb Jahre in Haft.

Mehr hier

Avatar

BGH bestätigt Urteil – Heidi K. muss ins Gefängnis

FemokratieBlog ⌂ @, Donnerstag, 23.10.2014, 13:01 (vor 1612 Tagen) @ emannzer

Hallo emannzer,

gut gebrüllt Löwe, kann ich zu Deinem Bericht nur sagen. Du warst etwas schneller als ich mit meinem Artikel. Im übrigen habe ich habe einen Abschnitt aus Deinem Text geklaut, weil er grad so gut passte ;-)

Nun ist es also amtlich – Heidi Külzer muss für ihre Falschbeschuldigung gegen Horst Arnold fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis. Der BGH hat am 22.10.2014 die Revision von Heidi Külzer als unbegründet verworfen und somit ist das Urteil rechtskräftig (Az.: 2 StR 62/14). Ich hoffe nun, dass die Familie Arnold endlich ihre verdiente Ruhe finden wird.[..]

Mehr dazu und auch ein wenig zur Rechtsprechung im allgemeinen hier: http://femokratie.com/bgh-urteil-heidi-k-muss-ins-gefaengnis/10-2014/

Avatar

Für Familie Arnold ist das nie reparabel.

Musharraf Naveed Khan, Donnerstag, 23.10.2014, 13:12 (vor 1612 Tagen) @ FemokratieBlog

Ich hoffe nun, dass die Familie Arnold endlich ihre verdiente Ruhe finden wird.

Das wird nie mehr passieren. Was diesem Mann widerfahren ist und was seine Familie deswegen erleben musste, ist nicht reparabel. Seine Verwandten werden da nie von loskommen.

Man sollte ruhig mal 20-30 Jahre danach aus solchen Familien berichten, damit man die Mahnung als Anklage gegenüber solchen Lügnerinnen und der Justiz weiter wach hält. Unrecht kann man nicht vergessen.

Danke, dass du das um die Verantwortlichen ergänzt hast

emannzer ⌂, Donnerstag, 23.10.2014, 13:42 (vor 1612 Tagen) @ FemokratieBlog

Und dabei Namen nanntest. Nämlich diejenigen, welche für dieses menschliche Desaster, seitens Horst Arnold, verantwortlich sind. Als da wären: "Dr. Christoph Trapp" (im Namen des Volkes), oder Kriminalhauptkommissar "Horst Plefka", der sich hinterher keiner Schuld bewusst war (ich hab doch nur meinen Job gemacht)

Dass dahinter, pardon: darunter, ein Mensch vergraben wurde, wird diese Beiden wohl nicht von ihrem Tiefschlaf abhalten ...

Avatar

Um die Verantwortlichen ergänzt

adler, Kurpfalz, Donnerstag, 23.10.2014, 14:59 (vor 1612 Tagen) @ emannzer

Und dabei Namen nanntest. Nämlich diejenigen, welche für dieses menschliche Desaster, seitens Horst Arnold, verantwortlich sind. Als da wären: "Dr. Christoph Trapp" (im Namen des Volkes), oder Kriminalhauptkommissar "Horst Plefka", der sich hinterher keiner Schuld bewusst war (ich hab doch nur meinen Job gemacht)

Nicht zu vergessen auch die damalige hessische Kultusministerin Dorothea Henzler, die meinte, er, der voll Rahabilitierte solle sich nun halt wieder hinten anstellen und Bewerbungen schreiben, wie jede andere Anfängerin auch.

Da stünde also ein Mann, dem Vergewaltigung vorgeworfen wurde, es bleibt ja immer etwas hängen, irgendein dumpfes Gefühl, gegen die Vorgabe im Öffentlichen Dienst, bevorzugt Frauen einzustellen, die zudem als Anfängerinnen auch noch billiger wären.

Er war ja sofort nach den Anschuldigungen suspendiert worden und lebte die letzten Jahre von Hartz-4, hatte nicht einmal Geld, sich eine eigene Wohnung zu leisten. Er lebte bis zu seinem Tod wieder in seinem Kinderzimmer bei den Eltern. In einem Dorf, wo jeder mit dem Finger auf ihn zeigte, wo getuschelt, wo er gemieden wurde. Freispruch hin oder Freispruch her.

--
Den Drachentöter hat der Feminismus an die Drachin verfüttert!
Die Finanzindustrie muss zerschlagen werden

Danke, dass du das um die Verantwortlichen ergänzt hast

Manhood, Donnerstag, 23.10.2014, 18:12 (vor 1611 Tagen) @ emannzer

Und dabei Namen nanntest. Nämlich diejenigen, welche für dieses menschliche Desaster, seitens Horst Arnold, verantwortlich sind. Als da wären: "Dr. Christoph Trapp" (im Namen des Volkes), oder Kriminalhauptkommissar "Horst Plefka", der sich hinterher keiner Schuld bewusst war (ich hab doch nur meinen Job gemacht)

Die Inhaftierung einer Person ohne rechtstaatliches Urteil ist ein Verbrechen namens "schwere Freiheitsberaubung". Die Unschuldsvermutung ist ein elementarer rechtstaatlicher Grundsatz im Strafrecht. Von "Job" kann also keine Rede sein, sondern von einer schweren Straftat. Die genannten Personen gehören also schlicht und einfach ins Gefängnis verfrachtet. Dass dies nicht geschieht, ist wieder ein Verstoss gegen den rechtstaatlichen Grundsatz des Legalitätsprinzips. Aber ein feministischer Staat ist eben ein feministischer Staat und kein Rechtstaat! ;-)

Grüsse

Manhood

--
Das System muss weg!!! [image]

Avatar

Heidi Külzer rechtskräftig verurteilt

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Donnerstag, 23.10.2014, 21:26 (vor 1611 Tagen) @ emannzer

Fünf Jahre saß der Lehrer Horst Arnold im Gefängnis, weil Heidi K. ihn fälschlicherweise der Vergewaltigung beschuldigt hatte. Nun bestätigte der BGH das Urteil gegen die Lügnerin: Heidi K. muss für fünfeinhalb Jahre in Haft.

Das ist die "Dame"

[image]

Ein Ausschnitt aus diesem Bild:
http://www.gaz-reichelsheim.de/assets/images/Koll0902d.jpg

Heidi Külzer ist in der Zweiten Reihe die dritte von Links.

Das Bild wurde am 21.8.2009 aufgenommen.

Die Schule zum Fall Horst Arnold:
http://gaz-reichelsheim.de/html/der_fall_horst_arnold.html

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!

powered by my little forum