Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

87942 Einträge in 20697 Threads, 280 registrierte Benutzer, 120 Benutzer online (0 registrierte, 120 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Frauen in der Politik = Frieden (Gesellschaft)

Nihilator ⌂ @, Bayern, Samstag, 10.11.2018, 21:55 (vor 10 Tagen) @ Christine

Macron sowieso und unsere sogenannte EU-Elite vermutlich ebenfalls... nur wofür s_nachdenken

Wenn demnächst jeder Hinz und Kunz Ali und Mustafa aus der ganzen Welt legal zu uns kommen darf, was und wofür brauchen wir dann noch eine Armee?

Mit der Frage bist Du etwas spät dran. Wir hatten mal eine Armee, um im Rahmen der NATO Selbstverteidigung zu organisieren bzw. anderen NATO-Mitgliedern beizustehen. Mehr nicht. Schon in den 90ern haben wir uns dann an einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen einen mißliebigen europäischen Bundesstaat beteiligt, der mit dessen erfolgreicher Auflösung endete. "Out of area" wurde völlig normal. Deutschland wurde dann am Hindukusch oder in der Sahelzone verteidigt.

Inzwischen hat unsere Armee überhaupt nichts mehr mit Verteidigung zu tun. Uns bedroht ja keiner bzw. gegen die vorhandenen Bedrohungen nichtmilitärischer Art ist die Armee nicht gedacht. Stattdessem beteiligen wir uns an der Einkreisung einer nicht aggressiven Macht und an einer hochriskanten Kriegstreiberei der Amis. Fürwahr geniale Politik!


Grüßla
nihi

--
CETERUM CENSEO FEMINISMUM ESSE DELENDUM.

MÖSE=BÖSE

Fast ein Jahr lang suchte sie Hilfe bei Psychiatern, dann wandte sie sich Allah zu.


Verboten:
[image]

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum