Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

86695 Einträge in 20369 Threads, 280 registrierte Benutzer, 131 Benutzer online (1 registrierte, 130 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL
Avatar

Zwei kleine Einwände (Genderscheiss)

TK, Freitag, 12.10.2018, 18:33 (vor 3 Tagen) @ adler

Natürlich ist das eine schöne Rede. Danke fürs Erwähnen. In jeder Sitzungswoche des Bundestages setzt die AfD neue Highlights. Ich hoffe auf ein starkes Ergebnis in Bayern.

Die Rede hat zwei kleine Schwächen, die leider zum Weltbild der AfD zu gehören scheinen:

1. "die Fürsorgepflicht für Frauen als Mütter in Art.6 ist eben nur für Frauen"

Ja, und das ist nicht gut, auch wenn es hier feststellend gemeint sein sollte. Es muss auch eine Fürsorgepflicht für Männer als Väter geben. Ist die AfD am Mütterprivileg - und damit an Ausschlüssen für Väter - weiter interessiert? Kreidekreis auf konservativ sozusagen?

2. "die einzige konservative Kraft in Deutschland"

Da gibt es noch weitere Parteien. Und zwar mehr als im Dutzend, nicht nur Kleinstparteien.

Man denke ans Zentrum, LKR, REP, DSU, DP u.s.w.. Wenn sie gesagt hätte "im Bundestag", hätt's gestimmt.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum