Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

86782 Einträge in 20394 Threads, 280 registrierte Benutzer, 126 Benutzer online (3 registrierte, 123 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL
Avatar

Wenn dumme Frauen in der Politik herumschwurbeln dürfen (Politik)

Emannzer ⌂, Mittwoch, 10.10.2018, 23:44 (vor 7 Tagen) @ Christine
bearbeitet von Emannzer, Mittwoch, 10.10.2018, 23:59

Dann kann man nur noch sagen:

Diese Frau ist der lebende Beweis, dass

a) eine Quote Schaden anrichtet
b) die Altersbegrenzung (ab 40) für MPs absolut sinnvoll ist
c) und dass die von „Alten Weißen Männern“ fabulierende

Katharina Schulze eine Nullnummer vor dem Herrn (bitte den geneigten aussuchen) ist. Sie würde bestimmt eine gute Figur abgeben, wenn sie mit Claudia Roth Malen-nach-Zahlen probieren dürfte.

Für einen (sich selbst zuerkannten Posten als Ministerpräsidentin (MP)) ist sie mit ihrer Sonderschul-Klassensprecher-Attitüde jedenfalls sichtlich überfordert.

Demnächst kann sie aber bestimmt auch noch Kanzlerin, ein Vorbild aus dem Hosenanzug-Land Uckermark hat sie ja schon seit Jahren bräsig vor sich sitzen …

Ich möchte endlich mal wieder -echte- Männer und Logiker in den Parlamenten sehen. Und nicht diese Kuscheltrutschen, die sich permanent diskriminiert fühlen, nur weil sie zu doof sind, klare Antworten auf relativ simple Fragen zu geben.

[image]

In Memorian @Gobelin, der entnervt hinwarf:
"Frauen in der Politik" (Quelle: Wikimannia)

--
Letzter Funkspruch der Challenger: "OK, ich lass jetzt mal die Frau ans Steuer"

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum