Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

86696 Einträge in 20369 Threads, 280 registrierte Benutzer, 146 Benutzer online (0 registrierte, 146 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL
Avatar

Denn heute gehört uns Deutschland... (Feminismus)

adler, Kurpfalz, Dienstag, 09.10.2018, 11:21 (vor 6 Tagen)

...und morgen die ganze Welt?

Deutschland gehört ihnen schon, den Frauen. Jedenfalls sind das die feuchten Träume einer PraktikantIn bei Spei-Gel! Gestern stand noch ein Name unter dem Gewürge einer pupertierenden, bei einem großen? deutschen Nachrichtenmagazin schreibenden Praktikantin.

Die Überschrift:

[image]

Das Original:

Und ab Mittwoch drehen die dann vollständig am Rad. Sie feiern das Ende der Vernunft und der Rechtstaalichtkeit, nämlich
"Ein Jahr #meToo"!s_banana

DER SPIEGEL, SPIEGEL ONLINE und SPIEGEL TV werden in dieser Woche eine Bestandsaufnahme zur Lage der Frauen in Deutschland erstellen – multimedial über alle Kanäle werden die Redaktionen mit einer Sonderausgabe des Nachrichten-Magazins, einer Sondersendung von SPIEGEL TV, einem Themenschwerpunkt auf SPIEGEL ONLINE und einer Veranstaltung auf der Frankfurter Buchmesse der Frage nachgehen, wie es um die Gleichberechtigung in unserem Land bestellt ist.
http://www.spiegelgruppe.de/spiegelgruppe/home.nsf/pmwebaktuell/4176AFD8F855DC45C125831D0046191F

Den Artikel selbst sollte mann sich nicht antun. Höchste Gefahr von Augengrätze, Bluthochdruck, Kopfweh und *hä?*!
Wenn, dann allenfalls die Kommentare. Aber auch erst ab Seite 6. Die ersten Seiten sind sehr durchsetzt von Frauen-für-Frauen und #HeForShe. Die meist steuerfinanzierten feministischen Netzwerke wurden wohl vorab schon alle von der PraktikantIn alarmiert.
http://www.spiegel.de/forum/kultur/ein-jahr-metoo-sich-jetzt-aendern-muss-thread-812043-1.html

Oder mann liest lieber gleich den Kommentar von Stadtmensch.

Gut, dass dank »metoo« nun auch der letzte Depp weiß, dass man Frauen nicht hauen darf. Von selber käme ein durchschnittlicher Mann nämlich nie drauf. Seit Jahrtausenden verprügeln die Männer aus lauter Gewohnheit in ihrer Freizeit regelmäßig ihre Frauen und das nur, weil ihnen vor #metoo noch niemand gesagt hatte, dass das gar nicht okay ist.

http://www.stadtmensch-chronicles.de/menue-links/monologe/detailansicht/archive/2018/october/article/forderungen/

Tags: Genderwahn

--
Den Drachentöter hat der Feminismus an die Drachin verfüttert!
+ + + Je suis Charlie + + +

Tags:
Genderwahn

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum