Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

87941 Einträge in 20697 Threads, 280 registrierte Benutzer, 114 Benutzer online (0 registrierte, 114 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Da kann man nur herzhaft lachen. (Politik)

Alfonso, Donnerstag, 23.08.2018, 19:02 (vor 89 Tagen) @ PACK-TV (der Echte Rechte)

Wer nicht mobil ist, hat auf dem Arbeitsmarkt schlechte Karten. In dem Fall kann es passieren, dass der Staat nicht nur auf dem Unterhaltsvorschuss sitzen bleibt, sondern zudem auch noch für den genötigten Mann Sozialleistungen auf den Tisch packen muss. Doppelte Dummheit sozusagen.

Derweil ist es doch so einfach: Einfach die Väter gleichberechtigt in die Alltagssorge mit einbeziehen und das "Problem" löst sich in Luft auf. Der Tag kommt, dann ist diese eigentliche Normalität für Väter/Kinder die letzte Möglichkeit dieses Staates, sich aus der Verantwortung zu schleichen.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum