Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

87942 Einträge in 20697 Threads, 280 registrierte Benutzer, 121 Benutzer online (0 registrierte, 121 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL
Avatar

Politfressen lernen nix dazu. Der Schwachsinn erledigt sich immer ganz ganz schnell, sobald... (Politik)

Cyrus V. Miller ⌂ @, Donnerstag, 23.08.2018, 18:44 (vor 89 Tagen) @ PACK-TV (der Echte Rechte)

> Fahrverbote für Unterhaltssäumige angekündigt

Die Sau mit dem Fahrverbot wird mit schöner Regelmäßigkeit alle paar Jahre durch's Dorf getrieben:

2016: Der fette Siggi

2017: Küstenbarbie.

Der typische Dialog im Hinterzimmer sieht dann jedesmal so aus:

Hysterische Politikerfresse (HPF): "Diese Unterhaltspreller sollen endlich bluten!"

Berater: "An was dachten Sie?"

HPF: "Na, die müssen halt unter das Existenzminimum und zur Not bis in die Obdachlosigkeit gepfändet werden."

Berater: "Das machen wir aber bereits."

HPF: "Oh. Dann eben Führerscheinentzug! Diese Schweine sollen laufen."

Berater: "Gut, aber wie soll jemand, der auf sein Auto angewiesen ist, ohne Führerschein zur Arbeit oder zu Kunden fahren, um den säumigen Unterhalt zu erwirtschaften?"

HPF: "Nun hören Sie endlich auf, meine Ideen kaputtzureden! Schluss mit der Diskussion, wir machen das so. Meine Wählerinnen werden mir zujubeln, wenn wir es den Kerlen so richtig dreckig einschenken!

Berater: "Darf ich noch etwas anmerken?"

HPF: "WAS DENN?!"

Berater: "Wir haben festgestellt, dass 85 Prozent der unterhaltspflichtigen Mütter gar keinen Unterhalt zahlen und weitere zehn Prozent nur unzureichend. Wir müssten also auch jede Menge Ihrer Wählerinnen bestrafen."

HPF: "So eine Scheiße! Können wir das nicht einfach nur bei Vätern anwenden? Muss ja keiner mitbekommen."

Berater: "Ich fürchte, das ist rechtsstaatlich nicht haltbar. Diskriminierung und so."

HPF: "Dann muss eben der Rechtsstaat weg!"

Berater: "Wir arbeiten dran."

[image]

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum