Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

84236 Einträge in 19772 Threads, 280 registrierte Benutzer, 123 Benutzer online (2 registrierte, 121 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Hinweis (Politik)

Alfonso, Sonntag, 12.08.2018, 14:35 (vor 9 Tagen) @ Ausschussquotenmann

Ich finde es spannend zu erleben, wann den Linksgrünasozialen das Licht aufgeht, dass hier einer arbeiten muss. Bis jetzt ist noch nicht geklärt wer das sein soll. In Frankfurt/Main ist der Ausländeranteil schon 51%, bei den 0-6jährigen gar 80%. Selbst wenn die alle dumm und kriminell sind, einer muss arbeiten ... sonst endet die soziale Hängematte für alle Ballastkulturen. Ich zweifle jedenfalls am Intellekt der politischen Klasse, denn die scheint ja noch immer ernsthaft zu glauben, dass ihr Traumbereich so üppig wie bisher weiterversorgt wird. Aber von wem?

Umweltschutz, Klimawandel, Staatsverschuldung? Was geht uns das noch an? Das sind zukünftig die Probleme der Migranten. Wir, hier & heute ... wir können so richtig aus den Vollen schöpfen ... können es so richtig knallen lassen. Feinstaub, Plastemüll, Co2-Ausstoß? Was geht´s uns noch an? Wenn´s hier vorbei ist, finden fleißige und intelligente Deutsche im Wettbewerb mit den Primitiv- und Ballastkulturen weltweit problemlos Auskommen und Unterschlupf.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum