Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

87918 Einträge in 20691 Threads, 280 registrierte Benutzer, 158 Benutzer online (4 registrierte, 154 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL
Avatar

... (Das hat nichts mit Nichts zu tun)

Carlos, Donnerstag, 14.06.2018, 14:53 (vor 158 Tagen) @ Urknall

Auch der „Bulgare“ muß nix bedeuten. Man muß sich klar vor Augen halten, daß in Bulgarien, grob gesagt, drei große, ethnisch unterschiedliche Volksgruppen leben – eine Tatsache, die in Staatsfunk und Lügenpresse selbstverständlich totgeschwiegen wird. Als erstes sozusagen die Bulgaren; das sind slawische, orthodoxe Christen, welche zahlenmäßig die bei weitem größte Gruppe stellen, sodann Türken, die während der Zeiten des Osmanischen Reiches dort eingefallen und geblieben waren – und schließlich noch die Zigeuner.
Interessant wäre nun, in Erfahrung zu bringen, aus welcher der drei Gruppen der Mörder stammt. Nebenbei: Der brutale Scheißkerl, der in einem Berliner U-Bahnhof eine junge Frau mittels Tritt in den Rücken schwer verletzt hat, war ein Zigeuner aus Bulgarien.

Carlos

--
Laudetur Iesus Cristus per ómnia sǽcula saeculorum.
為了小孩子我砸鍋賣鐵。。。
La vida es sueño...
Nayax t’ant’ apanta wajchanakaxa manq’añapataki…
Con không gần phải khiếp sợ, bố ở dây, cảnh giác...

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum