Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

90641 Einträge in 21333 Threads, 282 registrierte Benutzer, 136 Benutzer online (1 registrierte, 135 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Volkserziehung durch Unterhaltung (GEZ)

adler, Kurpfalz, Freitag, 08.06.2018, 16:07 (vor 228 Tagen)

Tatort guck ich schon lange nicht mehr. Hab da gerade mal eine kleine Zusammenstellung gefunden. Mit Kriminalfilmen hat dass bei der ARD nur noch am Rande was zu tun. Es geht in erster Linie nur noch um Volksaufklärung und Propaganda.

Der „Tatort: Freies Land“ aus München am vergangenen Sonntag spielte in der rechten Reichsbürger-Szene,

der „Tatort: Sonnenwende“ Anfang Mai unter Neonazis und völkischen Bio-Bauern im Schwarzwald.

Im „Tatort: Dunkle Zeit“ im Dezember ging es um den Mord am Ehemann einer rechtspopulistischen Politikerin und um die Machenschaften einer rechtspopulistischen Partei beim Wahlkampf in Niedersachsen.

Und diesen Sonntag folgt der Polizeiruf "In Flammen“

Erst wird eine rechtspopulistische Politikerin auf brutale Weise umgebracht. Dann müssen die Kommissare aus dem Rostocker „Polizeiruf 110“ auf dem platten Land unter völkischen Siedlern ermitteln.

https://www.nordkurier.de/kultur-und-freizeit/der-rostocker-polizeiruf-110-und-sein-mv-bashing-0732248106.html

--
Den Drachentöter hat der Feminismus an die Drachin verfüttert!
Die Finanzindustrie muss zerschlagen werden

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum