Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

82173 Einträge in 19246 Threads, 280 registrierte Benutzer, 101 Benutzer online (1 registrierte, 100 Gäste)

Ich bin gegen Fremdenfeindlichkeit. Feindliche Fremde kotzen mich an.

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Aus dem Kommentarspalten (Allgemein)

Mus Lim ⌂ @, Freitag, 23.02.2018, 02:46 (vor 119 Tagen) @ Mus Lim

Puppenschuh

Der Artikel versucht nicht wie angegeben die AfD zu verstehen, stattdessen erklärt er dem Leser, was Yücel dazu brachte, Sarrazin den Tod bezüglich dessen Behinderung zu wünschen. Am besten gefällt mir diese Passage: "Denn die Polemik richtete sich mit Sarrazin gegen einen Autor, der in seinem Buch 'Deutschland schafft sich ab' pauschal die Leistungsfähigkeit und Gleichwertigkeit von Menschen mit Migrationshintergrund in Abrede gestellt hatte." Im Sinne von: Yücels Äußerungen waren zwar falsch, aber weil sie gegen Sarrazin gerichtet waren, dann doch irgendwie vertretbarer. Man stelle sich vor, von einem Sarrazin oder Politiker der AfD würden solche Texte verfasst werden. Die Medien wären voll davon, allerdings nicht mit Meinungsbeiträgen wie diesen, der mit Erklärungsversuchen aufwartet.

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum