Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

75317 Einträge in 17380 Threads, 277 registrierte Benutzer, 103 Benutzer online (1 registrierte, 102 Gäste)

Wir sind der rassistische, sexistische, patriarchalische und kolonialisitische Flügel der Männerrechtsbewegung. Wir sind alles, nur nicht "Anti".

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Heuchelei Dein Name sei BARLEY - Feministin im Ministerium für FemGedöns entdeckt 3 Tage vor der BTW2017, was? DIE VÄTER (Feminismus)

Die Fluchbegleiterin @, Freitag, 08.09.2017, 21:03 (vor 72 Tagen)
bearbeitet von Die Fluchbegleiterin, Freitag, 08.09.2017, 21:09

Früher habe sie sich immer als alleinerziehend betrachtet; 3 Tage vor der Wahl fällt ihr auf, dass sie getrennt erziehend ist ?!!? (Ich lebe [PRÄSENS=Gegenwartsform!] das Wechselmodell!") (Der Ältere ist jetzt 21 Jahre [sic!]; er hat Abi an der PRIVAtschule DBG in Schweich gemacht!)

https://magazin.spiegel.de/SP/2017/36/152926059/?utm_source=spon&utm_campaign=centerpage

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/reden-und-interviews/dr--katarina-barley--getrennt-erziehende-besser-unterstuetzen/118588
SPIEGEL: Frau Barley, wenn eine Familie zerbricht, gilt plötzlich ein Elternteil als "alleinerziehend"- nämlich der, bei dem die Kinder gemeldet sind. Wie heißt der andere Elternteil?

Dr. Katarina Barley: Es wäre sicherlich zeitgemäßer, zunächst von getrennt Erziehenden zu sprechen. Viele Menschen sind sich der Tücken solcher Begrifflichkeiten nicht bewusst. Ich habe mich selbst nach meiner Scheidung als Alleinerziehende betrachtet. Wenn ich meine Kinder hatte, war ich ja auch allein mit ihnen. Allerdings haben sie von Anfang an die Hälfte der Zeit bei ihrem Vater verbracht.

www.volksfreund.de/nachrichten/region/rheinlandpfalz/rheinlandpfalz/Rheinland-Pfalz-und-Nachbarn-Ich-lebe-das-Wechselmodell-selbst;art806,4674635


Das Wechselmodell sei nicht für alle geeignet. So so. Hintertürchen für ihre Ex-Kollegen (Richte)geöffnet ???!?!??!

Die 'Neue' weiß gar nicht von was sie da schwadroniert.
Natürlich torpedieren Feministinnen das ECHTE Wechselmodell, weil es dann natürlich keine Asche, Kohle, Euronen, Tacken, Penunzen, gibt, weil auch der männliche Teil 'Pflege'leistung bis zum 18. erbringt und keinen Barunterhalt mehr zu leisten hat. Logisch, wa? . Scheiße, wa?

Merkwürdig, dass frau sich bei der SPD snst bei jedem FRAUENFÖRDERNDEN EU-Beschluss vorwärtsverteidigt, auch schon mal einer verfassungswidrigen Änderung des Vergewaltigungsparagraphen zum Durchbruch verhilft und hier aber so gar nicht an den EU-Beschluss halten will, aber windige Versprech(ungen)er vor der BTW macht, statt sich KLAR wie die FDP zum ALTERNATIVLOSEN WECHSLEMODELL zu positionieren.

Nur nebenbei/by the way/obiter dictum:

Die 'großen' Attentäter und Amokläufer von Brevik über den deutsch-moslemischen 'Fritz' bis zum durchgeknallten Attentäter in Toulouse (F) waren 'alleinerzogen....


An 'Martin' wird die SPD am 24. nicht gescheitert sein. Es sind die Sitzriesinnen wie Schwesig, Özoguz ud Barley, die all das, was Altvordere von Bebel bis Brandt mit dem Hirn aufgebaut haben, mit ihrem allzu breiten Hintern wieder einreißen.

Die SPD ist näher an der 5%-Hürde als am Willy-Ergebnis.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum