Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

75335 Einträge in 17384 Threads, 277 registrierte Benutzer, 99 Benutzer online (0 registrierte, 99 Gäste)

Wir sind der rassistische, sexistische, patriarchalische und kolonialisitische Flügel der Männerrechtsbewegung. Wir sind alles, nur nicht "Anti".

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL
Avatar

Religion ist auf lange Sicht Selbstmord (Projekte)

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Sonntag, 03.09.2017, 23:29 (vor 78 Tagen) @ Wiki

Fraktionen: Muslime und Islamisten
In diesem Fall sieht es für den Großteil der in Europa lebenden Muslime recht blöd aus. Die meisten Muslime, die in den Islam hineingeboren werden, lesen den Koran niemals und denken, dass sie mit ihrer Existenz und Persönlichkeit „Muslim“ definieren, anstatt dass die Religion den Muslim und sein Verhalten definieren soll. Sie seien doch gute Menschen, der Großteil der Muslime doch auch, also darf man ja nicht dem Islam die Schuld geben und blablablabla.

Christen und deren Nutzer
Ich kann mit Religion nichts anfangen und mit dem Christentum besonders nicht, weil ich im Gegensatz zu den meisten Christen die Bibel gelesen habe. Und zwar alles und weil es mich einfach interessiert hat, mehrfach.
Das sogenannte Christentum, wie auch jede andere Religion, ist nichts anderes als ein "Nationalismus" auf eine Ideologie. Es ist eine Konditionierung, um Menschen dazu zu bringen, anders zu handeln, als es der Realität entspricht. Die Menschen sollen nicht mehr ihre eigene Handlungsmaxime verfolgen, sondern die des Religionsversprechers.

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza

Ami go home und nimm Merkel mit!

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum