Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

74716 Einträge in 17181 Threads, 276 registrierte Benutzer, 82 Benutzer online (2 registrierte, 80 Gäste)

Die Gerechtigkeit ist ohnmächtig ohne Macht. Die Macht ist tyrannisch ohne Gerechtigkeit.

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

In Japan können sich Männer gegen Falschanschuldigungen versichern (Falschbeschuldigung)

Henry @, Dienstag, 20.06.2017, 17:48 (vor 126 Tagen) @ Manhood

Die Gefahr der falschen Anschuldigung besteht. Dies stellt Richter vor schwierige Entscheidungen.

Grapschen in U-Bahn: Versicherung für Männer

Eine Versicherung in Tokio finanziert schnelle Rechtsberatung für beschuldigte Männer.

In Japans chronisch überfüllten U-Bahnen werden Frauen leicht zum Ziel von Grapschern. "Chikan" ist ein so ernstes Problem in Japan, dass es Bahnabteile eigens für Frauen gibt. Auch für Männer kann Bahnfahren in Japan zum Alptraum werden - immer wieder kommt es vor, dass Männer zu Unrecht sexueller Belästigungen beschuldigt wurden.

Sicherheitskameras geplant

Das Problem ist so ernst, dass eine Versicherung in Tokio, die Opfern falscher "Grapscher-Vorwürfe" schnelle Rechtsberatung finanziert, in jüngster Zeit deutlichen Kundenzuwachs verzeichnet, wie die Zeitung Mainichi Shimbun meldet.

[image]
Um nicht verdächtigt zu werden, behalten viele Männer ihre Arme in den überfüllten Bahnen zudem ständig oben. Bahnbetreiber in Tokio wollen nun Sicherheitskameras installieren.

Quelle: https://kurier.at/leben/grapschen-in-u-bahn-versicherung-fuer-maenner-in-japan/269.779.016?cn=bWVudGlvbg%3D%3D

--
Linke sind die Cholera, Rechte sind die Pest
und besser ist’s auch nicht beim Rest!

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum