Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

84263 Einträge in 19775 Threads, 280 registrierte Benutzer, 107 Benutzer online (1 registrierte, 106 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
FB WGvdL

Wenigstens kann sie keinen Unterhalt einklagen (Falschbeschuldigung)

Max Aram, Sonntag, 16.04.2017, 12:23 (vor 493 Tagen) @ Kurti

Was nicht stattgefunden hat, führt auch zu keiner Schwangerschaft und damit auch nicht zum Entstehen von Unterhaltsgeiseln.

Aber wahrscheinlich genügte allein die Vorstellung von einem Dunkelhäutigen, um sich vergewaltigt zu fühlen. Und das Gefühl reicht ja im Grunde für eine Anklage, Fakten sind nur was für patriarchalische Schweinehunde...

Sarkastische Ostergrüße,

Max

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum